Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Melrose

Allgemeine Infos: Vorwahl: 01896, Einwohner: ca. 1.700

Melrose ist ein reizvoller und schöner Ort in den Borders. Melrose liegt im Tal des Tweed. Dort liegt es ist einer angenehmen und geschichtsträchtigen Gegend neben weiteren interessanten Orten wie Jedburgh, Kelso, Selkirk oder Galashiels. Bekannt ist Melrose vor allem wegen der berühmten Melrose Abbey. Allerdings ist der gesamte Ort recht schön. Die Häuser sind mehr oder weniger im viktorianischen Stil gehalten und wirken sehr angenehm.

Hauptanziehungspunkt ist die berühmte Melrose Abbey. Die Abtei wurde als Zisterzienser-Abtei im Jahr 1136 gegründet und in den folgenden Jahren fertiggestellt. Leider wurde die Abtei im 14. Jahrhundert durch die Truppen Edwards II. mehr oder weniger vernichtet. Es wurde wieder aufgebaut um danach durch Richard II. niedergebrannt. Dennoch wurde es danach wieder aufgebaut. Um 1544 jedoch wüteten die Engländer wieder in Schottland und zerstörten die Abtei erneut. Von diesem Schlag erholte sich die Abtei nicht mehr. Der letzte Mönch verließ die Abtei um 1590. Danach zerfiel Melrose Abbey erneut. Die Rolle der Abtei ist deshalb wichtig, weil hier einige wichtige schottische Könige bestattet wurden. Außerdem vermutet man, dass das Herz von Robert I. The Bruce hier begraben wurde. Zumindest wurde bei Ausgrabungen 1996 ein Behälter gefunden, auf dem sinngemäß stand, dass im Behälter das Herz liegt, dass im Jahr 1921 hier gefunden wurde. Man öffnete den Behälter nicht mehr, geht aber fest davon aus, dass es sich um das Herz von Robert The Bruce handelt.

Unweit von Melrose liegt die berühmte Dryburgh Abbey, wo Sir Walter Scott begraben wurde. Auch die Wohnstätte des berühmten Schriftstellers liegt in der Nähe, das Abbotsford House. Ein äußerst sehenswertes Haus. Wer in der Gegend ist, sollte es besuchen. Über den Hügeln von Melrose, den Eildon Hills, soll König Arthur (Artus) begraben worden sein. Von den Hills hat man einem famosen Blick über die Gegend. In der Nähe des Ortes liegt auch das ehemalige römische Fort Trimontium. Bei Bemeryde liegt der Scott's View. Ein Aussichtspunkt, der ein Lieblingsplatz von Sir Walter Scott gewesen sein soll. Knapp 3 km von Scott's View entfernt liegt der schöne alte Wehrturm Smailholm Tower. Ca. 18 km von Melrose entfernt liegt das sehenswerte Thirlestane Castle

Der Ort ist wie gesagt einen Besuch wert. Es gibt ein paar schöne Einkaufsgelegenheiten. In der Abbey Mill z. B. gibt es eine reiche Auswahl an Woll- und Strickwaren. Melrose lohnt sich für eine Visite - wegen des Ortes selbst und vor allem wegen der sehenswerten Umgebung.