Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Kirchen/Abbeys in Schottland: Melrose Abbey

Melrose Abbey (genauer St Mary's Abbey, Melrose) ist eine alte Klosteranlage in Melrose. Das um 1136 gegründet Zisterzienser Kloster gehört zu den bekannten Abbeys in Schottland.

Melrose Abbey, Schottland
Melrose Abbey

Etwas zur Historie von Melrose Abbey

Gegründet wurde das Kloster um 1136 durch Zisterziensermönche auf Betreiben von David I. von Schottland. Ein noch älteres Kloster gab es in Old Melrose, etwa 3km entfernt von dieser Abbey. Die alte Abbey wurde um 839 unter Kenneth I. zerstört. David I. wollte wohl ursprünglich, dass man die Anlage auch wieder am Standort von Old Melrose erbaut. Dieser Ort erschien jedoch den Zisterziensern als wenig geeignet.

Sie suchten sich diese Stelle und bauten das Kloster als eine Art Haupthaus des Ordens in Schottland. Dementsprechend großzügig baute man und die Anlage brauchte lange Zeit bis zur endgültigen Fertigstellung. Der östliche Teil etwa wurde erst um 1146 fertiggestellt, weitere Teile des Klosters folgten in den nächsten 50 Jahren. Die Anlage muss prächtig gewesen sein und wie erwähnt auch sehr wichtig. Einige hochrangige Schotten wurden deshalb hier begraben. Bei Ausgrabungen fand man zudem einen Bleibehälter, in dem man das Herz des legendären Robert The Bruce vermutet. Man hat den Behälter nicht mehr geöffnet und daher kann auch nicht mit Sicherheit gesagt werden, wessen Herz (wenn denn eines im Behälter ist) hier begraben wurde. Egal, the spirit carries on.

Die besten Zeiten hatten die meisten der großen Abbeys spätestens mit der Reformation hinter sich. Ab 1610 nutzte man die Abbey als Gemeindekirche, bis man um 1810 in Melrose eine neue Kirche baute.

Danach setzte sich Sir Walter Scott sehr für den Erhalt der Anlage ein. Geld kam vom Duke Of Buccleuch, dessen Familie bei Aufteilung der Ländereien den größten Teil von Melrose bekam. Der Duke übergab die Anlage um 1918 an den Staat, sie wird mittlerweile von Historic Scotland geführt. In einem sehr gut erhaltenen Teil wurde ein Museum untergebracht.

Melrose Abbey ist Teil des Borders Abbeys Way.

Map