Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Fort Augustus

Fort Augustus (gälisch: Cill Chuimein) ist ein kleiner Ort im County Area Highlands. Der Ort liegt im Südwesten von Loch Ness zwischen Inverness und Fort William. Obwohl Fort Augustus vergleichsweise klein ist, ist der Ort bei Touristen ziemlich bekannt und beliebt. Dies liegt wohl am ehesten an der schönen Lage zwischen Inverness und Fort William. Man kann von Fort Augustus aus auch schön wandern, der Ort ist Etappenziel des Great Glen Way.

Landesinfo
Einwohner: 646
Vorwahl: 01320
Postcode: PH32
Council-Area: Highland

Die Entstehung des Ortes hängt eng zusammen mit dem ersten Jakobitenaufstand von 1715. Nach dem Aufstand wurde durch General Wade von 1729 bis 1742 ein Fort erbaut, das heute im Prinzip den Ursprung von Fort Augustus ausmacht. Das ursprüngliche Fort wurde im Jahr 1867 an die Familie Lovat verkauft. Die vermachten das Gelände kurz später dem Benediktinerorden. Die Mönche erbauten hier die Fort Augustus Abbey und eine Schule. Die Benediktiner gaben den Standort aber im Jahr 1998 auf. Das Land wurde wieder an einen Privatmann verkauft.

Fort Augustus ist vor allem durch seine Lage am Caledonian Canal bekannt und die Tatsache, dass sich hier einige großen Schleusenanlagen befinden, die den Canal auf Höhe des Loch Ness bringen. Sehenswert im Ort ist das historisch interessante Lovat Arms Hotel und die Fort Augustus Abbey. Für Eisenbahnfreunde von historischem Interesse ist vielleicht der Verlauf der alten Bahnlinie, wo aber im Prinzip die Schienen entfernt wurden.

    Weitere Ziele und Sehenswürdigkeiten:
  • Golfplatz des Golfclubs Fort Augustus (9-Loch)
  • The Clansman Centre (mit schönen Vorführungen)
  • Caledonian Canal Visitor Centre
  • Cruise Loch Ness (Schifffahrt zum Loch Ness)
  • Rare Breeds & Children's Farm

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z