Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Inseln Schottlands: Isle Of Coll

Allgemeine Daten
Fläche ca. 77km²
Einwohner: ca. 160
Council Argyll And Bute

Die Insel Coll gehört zu den Inneren Hebriden und ist nördlicher Nachbar von Tiree. Coll ist auch eine dieser eher dünn besiedelten Inseln. Immerhin erstreckt sich die Insel auf einer Länge von ca. 21km bei einer maximalen Breite von nicht ganz 5 km. Landschaftlich könnte man die Insel ganz grob zweiteilen: einerseits gibt es auf Coll etliche sehr schöne Sandstrände, andererseits hat man z. B. im Norden sehr felsige Gebiete, die Richtung Inselinneres in Moorgebiete mit etlichen Seen übergehen.

Das Zentrum der Insel bildet der Hauptort Arinagour, der sich am Loch Eatharna an der Osküste befindet. Hier sind die wichtigsten Einrichtungen verfügbar (Tanke, Shop, Post und Unterkünfte). Etwas außerhalb von Arinagour (ca. 1,5km) legt die Fähre an. Um Arinagour herum gibt es einige kleine Siedlungen wie Acha, Arileod, Arnabost oder Clabhach. Sehr gerühmt wird die Insel für die schönen Sandstrände im Süden und an der Westküste. Im Südwesten gibt es ein Nature Reserve und dort in der Nähe zwei Burgen mit dem Namen Breachacha Castle (ein altes und ein neues Castle).

Verkehr

Auf der Insel gibt es nur zwei echte Straßen, Knotenpunkt der Insel ist in jedem Fall die Hauptsiedlung Arinagour. Der Fähranlieger der Insel befindet sich etwa 1,5km außerhalb von Arinagour, hier legen Fähren von Oban an, die von Coll nach Tiree fahren und dann die ganze Route retour. Außerdem fährt einmal die Woche die Fähre Oban nach Barra via Coll und Tiree. Auf der Insel gibt es außerdem einen Flughafen, von dem Flüge nach Oban, Tiree und Colonsay angeboten werden.

Anzeige

CalMac Verbindungen bei DirectFerries suchen:

Map