Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Awe

Schottland
Loch Awe von Kilchurn Castle aus gesehen

Der Loch Awe gehört zu den größeren Seen in Schottland. Es ist, soweit ich weiß, der drittgrößte Süßwassersee im Land. Allerdings ist er nur knapp halb so groß wie zum Beispiel der Loch Lomond. In der Region Argyll And Bute, wo der See liegt, ist der Loch Awe mit seinen knapp 38qkm einer der größten Seen. Und er hat auch eine große Bedeutung. Denn sein Wasser speist praktisch das bekannte Kraftwerk Cruachan Power Station. Der See ist indirekt an der Einspeisung beteiligt - das ganze klingt recht seltsam. Denn Wasser des Sees wird zum nahen Ben Cruachan hochgepumpt und fällt dann zur Power Station ab. So kann man auch Strom machen. Nahe der Cruachan Power Station liegt der Ort Loch Awe und dort das schöne Kilchurn Castle. Hier ist das nordöstliche Ende des Sees. In südwestlicher Richtung reicht der See über knapp 35 Kilometer Richtung Crianlarich bzw. Taynuilt.

Der See liegt ganz schön, am Nordostende wird er umrahmt von schönen Bergen rund um den Ben Cruachan. Entlang des Sees liegen ein paar Burgruinen. Die bekannteste ist dabei sicherlich Kilchurn Castle bei Lochawe. Neben der Cruachan Power Station gibt es noch weitere Kraftwerke am See. Wer nicht über die Highlands fährt bzw. Richtung Westküste nach Oban oder Connel will, der wird normalerweise über die A 85 am Loch Awe vorbeikommen.