Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Lomond

Der Loch Lomond ist, gemessen an der Fläche (71qkm), der größte See auf der Insel des UK. Das ist allerdings nicht alles. Der See liegt wirklich in einer traumhaften Gegend außerhalb von Glasgow. Wer Richtung Highlands oder nach Westen will, der kommt in jedem Fall hier vorbei. Und so im Vorbeifahren erhält man einen ersten Eindruck Schottlands. Und der Eindruck ist wirklich beeindruckend. Die Lage des Loch Lomond im Nationalpark Loch Lomond And Trossachs National Park ist wunderschön. Rund um den See herrscht praktisch Stille - ein krasser Gegensatz wenn man aus der Gegend um Glasgow kommt.

Loch Lomond, Schottland
Loch Lomond, Blick vom West Highland Way

In der Regel wird man entlang des Westufers fahren. Hier verläuft die recht gut ausgebaute A 82. Die Straße führt über 40 km praktisch komplett entlang des Sees. Durch die gute Straße ist das Westufer recht gut belebt. Hier findet man viele Möglichkeiten zum Anhalten und Einkehren. Ziemlich anders ist die Situation am Ostufer. Hierhin kommt man nur über eine kleine Straße. Die Gegend ist allgemein viel ruhiger. Das Ostufer ist stark bewaldet und bietet exzellente Wandermöglichkeiten. Hier führt ein kleiner Teil des bekannten West Highland Way vorbei. Außerdem hat man von Rowardenan aus die Möglichkeit auf den Ben Lomond zu wandern. Eine vergleichsweise lange und anstrengende Wanderung, die einen aber mit grandiosen Blicken Richtung Highlands belohnt.

Das Monster im Loch Lomond

Auch im Loch Lomond soll es ein Seeungeheuer geben. Manche Betrachter wollen ein Wesen gesichtet haben, welches Ähnlichkeit mit Nessie, Lizzie oder Morag haben soll. Allerdings gehen die Meinungen doch etwas auseinander, denn viele wollen im Loch Lomond eine Kreatur gesehen haben, welche eher wie ein riesiges Krokodil aussieht.

mehr Info zur Region Loch Lomond