Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Gretna

Gretna (gälisch: Greatna) ist ein kleiner Ort in Dumfries and Galloway, Schottland. Der Ort liegt im Süden Schottlands nahe der Grenze zu England und steht etwas im Schatten des legendären Gretna Green.

Gretna ist ganz gut über die A74 erreichbar. Hier nimmt man die Abfahrt Gretna and Gretna Green und fährt Richtung Gretna Town Centre. Wer nach Gretna Green will, der muss dem großen Gretna Green Schild folgen. Unweit von Gretna liegen die Orte Eastriggs (ca. 8km westlich) und Annan (ca. 12km westlich).

Gretna ist geschichtlich vor allem bekannt, weil hier einst eine wichtige Munitionsfabrik stand, welche die britischen Einheiten während des ersten Weltkrieges mit Munition versorgte. Die Firma gilt als eine der größten Munitionsfabriken, die es überhaupt jemals gegeben hat. Außerdem war Gretna durchaus auch als Heiratsort für Ausreißer bekannt, stand diesbezüglich aber immer etwas im Schatten des Nachbarn Gretna Green.

Landesinfo
Einwohner: 2.705
Vorwahl: 01461
Postcode: DG16
Council-Area: Dumfries And Galloway

Gretna enstand, wie Eastriggs, vor allem als eine Art Arbeitersiedlung für die Mitarbeiter der Munitionsfabrik. Bekannterweise waren die Mitarbeiter der Fabrik sehr trinkfest, weshalb Gretna und die Umgebung bis Carlisle in Kontakt mit dem Defence of the Realm Act 1914 (DORA) kam. Wenn man so will, handelte es sich um eine Art Notstandsgesetz. Es erlaubte dem Staat während des ersten Weltkrieges, gewisse Sanktionen gegen die Bürger zu verhängen. Hier ging es eben um die Eindämmung des Alkoholkonsums. So wurden alkoholfreie Samstage eingeführt. Das Shouting (also einen Drink für jemanden anderen ordern) wurde verboten, das Trinken sowohl von Bier als auch Hochprozentigem im gleichen Pub wurde auch verboten. Ob das Ganze viel brachte, ist mir nicht bekannt. Aber man weiß ja, dass z. B. die Prohibition in den USA in der Regel meist kontraproduktiv wirkte.

Die Fabrik und auch der DORA ist Geschichte. Heute lebt Gretna vor allem vom Tourismus im benachbarten Gretna Green. Viele Ehen finden in Gretna im Register Office statt, diese haben dann offiziellen Charakter. Der Ort ist an sich ganz nett, bietet aber keine überragenden Sehenswürdigkeiten.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z