Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Girvan

Girvan ist ein Ort in Carrick im County Area South Ayrshire. Girvan war früher ein wichtiger Fischereiort. Mittlerweile hat sich Girvan eher zu einem bekannten Badeort mit schönen Stränden entwickelt. Der von Klippen umsäumte Ort liegt knapp 30km südlich von Ayr. Von Girvan aus gibt es Verbindungen zur Insel Ailsa Craig im Firth of Clyde.

Landesinfo
Einwohner: ca. 6.992
Vorwahl: 01465
Postcode: KA26
Council-Area: South Ayrshire

Der Ort selbst hat nicht sehr viele Sehenswürdigkeiten. Die bekannteste Sehenswürdigkeit liegt einige Kilometer nördlich des Ortes, das Culzean Castle. Ebenfalls einige Kilometer nördlich liegt der bekannte Golfplatz von Tuneberry. Im Süden liegt eine geologisch interessante Region. Dort befindet sich auch die bekannte Höhle Sawney Bean's Cave. Dort soll sich der berüchtigte Mörder Sawney Bean aufgehalten haben. Ein weiteres bekanntes Gebäude ist Stumpy Tower, das frühere Gefängnis von Girvan.

Girvan richtet sich vor allem an Besucher, die gerne rund um den Ort die Gegend zu Fuß erkunden. In Girvan gibt es einen recht bekannten Folkclub, der in der Regel Freitags hinter dem Queens Hotel in der Montgomerie Street Veranstaltungen anbietet. Eine bekannte Veranstaltung im Ort ist das Girvan Folk music Festival. Es findet normalerweise einmal im Jahr am ersten Maiwochenende statt. Ebenfalls einmal im Jahr findet am ersten Samstag im November das Festival Light Community Arts Project mit einer Lichtprozession statt. In Girvan gibt es die Vereinigung Girvan Oasis, die Veranstaltungen für Jugendliche anbietet.

Girvan ist bekannt für den Hairy Tree. Der soll von der ältesten Tochter des eingangs erwähnten Sawney Bean in der Dalrymple Street gepflanzt worden sein. Die Familie und mit ihr die Tochter wurde wohl hingerichtet, weil man ihnen inzestuöses und kannibalistisches Verhalten vorwarf. Man sagt, dass man die Toten hören kann, wenn man neben dem Baum steht. Dummerweise weiß man nichts über den Verbleib des Baumes. Es gibt einige Aktionen, die den Verbleib des Baumes klären wollen.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z