Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Knockando Distillery

Knockando Distillery ist eine Whisky-Distillery in Morayshire, einer Region im Speyside, welche für vorzüglich Whiskys bekannt ist. Bekannt wurde Knockando vor allem, weil der Single Malt einen wichtigen Teil der berühmten J&B Blends ausmacht. Ursprünglich wurden über 90 Prozent des Knockando Single Malt nur für J& B produziert. Das dürfte sich etwas verlagert haben, dennoch scheint auch unter Diageo ein Großteil des Malt für die Blend-Produktion verwendet zu werden.

Knockando Whisky, Schottland
Knockando, 12-jährig

Knockando wurde um 1898 gegründet. Das alte Gebäude der Brennerei befand sich auf einem Hügel, woher wohl auch der Name Knockando stammt (Bedeutung etwa "dunkle Anhöhe"). Von dort erhält man auch das Wasser aus der Quelle vom Cardnach Spring. Knockando produzierte zuerst nur bis 1900, 1904 wurde der Betrieb unter einem neuen Besitzer wieder aufgenommen. Ab 1952 gehörte Knockando zu eingangs erwähnter Justerini & Brooks (J&B), welche auch die Anzahl der Brennblasen verdoppelte. Zuletzt wurde Knockando von Diageo übernommen.

Knockando Destillate gelten als etwas ganz besonderes, weil man die Endabfüllung erst dann vornimmt, wenn das Produkt nach Meinung der Tester auch die Endreife erlangt hat. In der Praxis ist das dann so, dass Knockando im Normalfall nicht das Alter des Whiskies als solches angibt, sondern vielmehr Einlagerungs- und Abfülldatum auf der Flasche vermerkt (ähnlich wie man das von unabhängigen Abfüllern kennt). Der Standard-Knockando kommt mit ca. 12 Jahren auf den Markt.

Knockando gehört heute zur Linie der Classic Malts von Diageo. Im Gegensatz zu anderen Diageo Destillen betrieb Knockando zuletzt (Stand 2016) kein Besucherzentrum.

Adresse: Knockando, Aberlour, Morayshire AB38 7RP.

Koordinaten: 57°27'25.2''N 3°20'38.2''W

Map