Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Ury House

Ury House
Ury House

Beim Ury House handelt es sich um die Ruinen eines Herrenhauses, welches knapp 1,5km nördlich von Stonehaven steht. Ury House war einst zweifellos ein prächtiges Haus. Leider ist die Anlage heute mehr oder weniger verfallen. Die weitere Entwicklung der Anlage ist unklar. Höchstwahrscheinlich wird das Gelände im Rahmen der Wohnbebauung für den Bau von 230 Häusern genutzt.

Geschichtliches zum Ury House

Die Gegend von Ury House war wahrscheinlich schon in der Bronzezeit besiedelt, Fundstücke aus der Zeit belegen das. Ury gehörte anfangs wahrscheinlich den Frasers, danach den Hays bzw. dem Earl Of Marischal. Aufgrund der wechselnden Besitzverhältnisse wurde Ury House mehrfach umgebaut. Im 17, Jahrhundert war Ury House Sitz der Quäker in Nordostschottland. Im 19. Jahrhundert wurde das Haus dann durch Alexander Baird im elisabethanischen Stil komplett umgestaltet. Ury House wurde dann aber anscheinend im 20. Jahrhundert aufgegeben.

Aktuelle Situation

Ury House befindet sich, wie eingangs erwähnt, in stark ruinösem Zustand. Die Besichtigung ist beschwerlich und nicht ganz ungefährlich. Wie es mit Ury House weitergeht, ist nicht eindeutig klar. Aufgrund der Bestrebungen des Stonehaven Council dürften hier aber irgendwann Wohnhäuser entstehen. 2006 hatte das Aberdeenshire Council einer Renovierung der Anlage im großen Stil eine klare Absage erteilt. Die Eigner wollten Ury House wieder im alten Stil aufbauen, wollten aber auf dem Gelände zusätzlich Wohnungen und Freizeiteinrichtungen bauen. Die Pläne gingen dem Council zu weit, da sie einen nicht akzeptablen Eingriff in die Natur bedeuteten.

Danach kam der Eigner mit der Idee, ein großes sowie 230 neue Häuser auf das Gelände zu bauen. Die Pläne fanden Zustimmung in Stonehaven, dennoch kam es nie zu einer Realisierung. 2010 war die Entwicklungsgesellschaft anscheinend zahlungsunfähig und man war sich aus städteplanerischer Sicht nicht sicher, ob der Bau einer solchen Anlage Sinn macht. Zudem wurde allgemein bemängelt, dass die Investoren nicht alle Eventualitäten bedacht hatten. So wurde eine Brücke aus der Planung herausgelassen, die man zur Realisierung bauen muss. Dieser Bau würde die Investitionskosten enorm in die Höhe treiben und das Projekt möglicherweise unrentabel machen.

Dennoch hielt man grundsätzlich an der Schaffung neuen Wohnraums fest. Um dies zu realisieren, wollte man die 230 Häuser einfach an anderen Stellen in Stonehaven bauen. Dies wurde aber vom Rat in Stonehaven abschlägig beurteilt. Nach wie vor hält man den Bau der Häuser auf dem Gelände von Ury House für eine hervorragende Idee und das Projekt in der Form wird allgemeine als in Stein gemeißelt gesehen.

Schottland Urlaub

Hinkommen

Ury House steht im Nordosten von Stonehaven nahe einer Verbindungsstraße zwischen A957 und B979. Im Westen von Ury befindet sich der Fetteresso Forest. Unweit von Ury House fließt der Burn Of Monboys in den Cowe.

Um Verwechslungen zu vermeiden: in Inverurie gibt es in der Kellands Road auch ein Ury House. Das Haus ist ein normales Haus, welches von der Gemeinde als betreute Wohnanlage betrieben wird.