Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Hownam

Landesinfo Schottland
Einwohner: ca. 40
Vorwahl: 01573
Postcode: TD5
Council-Area: Scottish Borders

Hownam ist ein kleines Dorf in den schottischen Borders. Hownam befindet sich nahe an der Grenze zu england am Fluss Kale. Früher lag der Ort an einer wichtigen Durchgangsroute, heute erscheint die Gegend eher wie eine Art Niemandsland zwischen A68 im Westen und der A697 im Osten.

Hownam wurde offiziell erstmals um 1165 in Aufzeichnungen genannt. Früher war Hownam aufgrund seiner Lage nahe der Grenze wie erwähnt ein wichtiger Durchgangsort. So wichtig, dass es an der Hauptstraße sogar mal ein recht gut gehendes Inn gab. Dieses musste in den 1950ern jedoch schließen, nachdem Hownam durch den Bau der A68 vom Durchgangsverkehr abgehängt wurde. Die ganze Gegend ist heute geprägt von kleinen Nebenstraßen, welche kaum mehr als single Track roads sind und relativ wenige Passing Places bereithalten.

Hownam selbst ist sehr überschaubar. Im Grund genommen gibt es nur eine Dorfstraße, welche auf einer Seite mit ein paar Häusern bebaut ist. Im Zentrum befindet sich das kleine Postamt, welches zugleich ein paar Dinge für den täglichen Bedarf verkauft. Am nördlichen Ende des Dorfes befindet sich die Dorfkirche mit dem Friedhof. Am südlichen Ende der Dorfstraße befindet sich die Gemeindehalle.

Hinter dem Dorf geht es zum Heatherhope Reservoir hoch. Das Reservoir diente früher als zentrale Wasserversorgung für Kelso, heute wird es von einem Angelclub als Vereinsgewässer betrieben. Richtung Südwesten geht es entlang des Kale bis Towford und Pennymuir, beides ebenfalls nicht mehr als kleine Weiler.

Die Infrastruktur in der Gegend ist sehr überschaubar, die nächsten größeren Orte sind Kelso (nördlich, ca. 18km) und Jedburgh (westlich, ca. 14km). Die Schüler der Region gehen normal zur Grundschule ins knapp 6km entfernte Morebattle und später auf die Kelso High School ins ca. 18Km entfernte Kelso.

Ebenfalls sehr überschaubar ist die Verkehrsinfrastruktur. Sie man von den wenigen Schülerbussen ab, gibt es hier keinen ÖPNV. Das BBC sprach einmal von 12 Familien, welche in Hownam wohnen. Praktisch alle Erwachsene haben einen Führerschein und die Haushalte verfügen in der Regel über mindestens ein Fahrzeug. Zum Einkaufen muss man Richtung Kelso oder Jedburgh, allerdings gibt es in der Post Office zumindest Kleinigkeiten zu kaufen und der Ort wird von fahrenden Händlern mehr oder weniger grundversorgt.