Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Hawick

Info Hawick, Schottland
Einwohner: ca. 14.300
Vorwahl: 01450
Postcode: TD9
Council-Area: Scottish Borders

Hawick (gesprochen Hoyk, Scots: Haaick, Scottish Gaelic: Hamhaig) ist eine Stadt im alten Country Roxburghshire in den schottischen Borders. Die Stadt befindet sich am Zusammenfluss von Slitrig und Teviot.

Wie viele andere Orte der Borders war Hawick ein wichtiger Ort der schottischen Textilindustrie, konnte sich aber entgegen dem Trend als wichtiger Produktionsstandort für Strickwaren behaupten (mit bekannten Firmen wie Hawick Cashmere, Hawick Knitwear, Johnston's Of Eglin, Pringle Of Scotland u. a.). Hawick ist zudem eine architektonisch interessante Stadt, da viele alte Gebäude aus Sandstein mit Schieferdächern erhalten sind.

Borders Textile Towerhouse (früher Drumlanrig's Tower)

Das Borders Textile Towerhouse ist ein Museum in Hawick. Es wurde 2009 im ältesten Gebäude in Hawick, Drumlanrig's Tower, eingerichtet um hier etwas über die Textilindustrie der Borders zu erzählen. Dazu eignet sich Hawick als einer der großen Zentren ganz gut.

Das Gebäude an sich ist ebenfalls bemerkenswert. Es ist ein alter Verteidigungsturm, er in den 1500ern von Sir James Douglas of Drumlanrig, Baron of Hawick erbaut wurde (daher die ursprüngliche Bezeichnung Drumlanrig's Tower). Dieser Tower wurde unter Anne, Duchess of Monmouth and Buccleuch sozusagen zu einem Wohnturm ausgebaut. Ab 1773 wurde es zum Tower Inn und war für nahezu 200 Jahre ein Hotel. Danach wurde es dann zum heutigen Museum gemacht.

Tower Mill

Tower Mill war eine Textilmühle mit einem Wasserrad, welches man zu den ältesten seiner Art in Südschottland zählte. Diese alte Mühle wurde sozusagen komplett umgenutzt und ist heute einer der zentralen Veranstaltungsorte in Hawick mit eine relativ modernen Kino und Theater. Im Tower Mill hat Visit Scotland einen Information Centre, es gibt eine Cafe Bar, Werkräume und anmietbare Räume für Events oder Versammlungen.

Hawick Museum & Scott Art Gallery

Das Hawick Museum ist um 1856 gegründet worden. 1911 wurde es in die Wilton Lodge verlegt, wo es bis heute beheimatet ist. Das Museum ist eine Art Stadtmuseum mit Infos über die Geschichte der Stadt und Land und Leute.

Zwei Räume konzentrieren sich auf die Motorsportlegenden Jimmie Guthrie und Steve Hislop. Daneben gibt es einen alten Schulraum zu sehen und alles mögliche zum Ort. Im 1. OG ist die Scott Art Gallery untergebracht.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Hawick

  • Das Mote, eine Ruine eines alten Motte-And-Bailey Burg aus normannischen Zeiten.
  • Town Hall von 1886, High Street
  • Pferdestatue The Horse von 1914, am Ostende der High Street

Bekannte Events in Hawick

Hawick ist bekannt für das jährliche Common Riding. Dieser Brauch wird in Orten der Borders häufig gepflegt. Man möchte damit an die Grenzreiter erinnern, welche früher die Stadt und Bewohner per Pferd schützten. Das Common Riding in Hawick gehört zu den größten Veranstaltung seiner Art in Schottland.

Eine weitere Bekanntheit ist zudem der Rugby Standort Hawick mit dem erfolgreichen Hawick Rugby Football Club. Die Matches mit Galashiels stellen Höhepunkte der Rugby Saison in den Borders dar.

Verkehr Hawick

Verkehr und Transport

Hawick befindet sich im Tal des Teviot an der wichtigen A 7 Edinburgh − Carlisle. Außerdem gibt es von Hawick ein gutes Netzwerk an Straßen Richtung Berwick Upon Tweed (A698) sowie die A6088 Richtung Newcastle Upon Tyne.

Früher war Hawick ein Halt der Waverley Line Carlisle − Edinburgh, diese Zugverbindung wurde jedoch um 1969 stillgelegt.

Heute wird der ÖPNV mit Bussen erledigt. H1 und H2 sind die Busse, welche den Nahverkehr in und um Hawick bedienen. Nach Kelso fährt Nr. 20 (via Denholm, Jedburgh, Eckford). X95 ist die Linie Carlisle nach Edinburgh, die u. a. über Langholm, Hawick, Selkirk fährt.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z