Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Inseln: Isle Of Rum/auch Rhum

Allgemeine Daten: ca. 29 Einwohner

Rum ist die größte der so genannten Small Isles. Im frühen 19. Jahrhundert lebten über 400 Menschen hier. Dann half der damalige Inselbesitzer, der Chief des Clans Macleans Of Coll, den meisten Menschen nach Kanada zu emigrieren. Danach war die Insel in Besitz des Geschäftsmannes John Bullough. Der führte auch die Schreibweise Rhum für die Insel ein. Sein Sohn George erbaute Kinloch Castle. Später wurde die Insel dann dem Nature Coservancy Council übergeben. Heute leben auf der Insel ca. 29 Menschen.

Rum liegt südlich von Skye und ist vulkanischer Prägung. Die höchste Erhebung kommt auf 812 mtr., bekannte Gipfel sind der Askival, der Hallival und der Orval. Die Insel ist bekannt für seinen Reichtum an Platin und anderen Mineralien. Heute gehört die Insel dem National Trust Schottlands und ist Naturschutzgebiet. Die Insel hat eine sehr reiche Fauna. Im Sommer bietet sie auch eine sehenswerte Flora. Die Insel ist dann mit blühenden Blumen übersät, die der Insel eine einzigartige Farbenpracht verleihen. An der Ostküste steht dKinloch Castle. Fährverbindungen gibt es von Mallaig nach Rhum.

Weiter Infos zur Insel:

Teile der Insel Rum werden an die Einwohner übertragen.