Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Culbin Forest, Culbin Sands, Findhorn Bay

Culbin Sands, Culbin Forest und Findhorn Bay ist ein großes Gebiet an der Nordostküste Schottlands in Moray. Es erstreckt sich östlich von Nairn Richtung Findhorn bzw. zur Findhorn Bay. Das Gebiet ist praktisch komplett geschützt.

Culbin Forest

Culbin Forest liegt westlich der Findhorn Bay. Der Wald wurde eigentlich erst im 20. Jahrhundert von der Forestry Commission großflächig angelegt. Zuvor war das Gebiet Dünenlandschaft und Teil der Culbin Sands. Einheimische nannten die Gegend scherzhaft die Sahara Schottlands. Der große Wald untersteht komplett der Forestry Commission. Die versucht, das Ökosystem zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Im Forest gibt es etliche größere und kleinere Spazierwege. Sie beginnen fast alle im Süden beim Wellhill Car Park und führen Richtung Küste.

Culbin Sands

Als Culbin Sands bezeichnet man heute vor allem die Strandbezirke beim Culbin Forest, früher gehörten auch die Gebiete des Culbin Forest dazu. Das heute bewaldete Gebiet war früher Farmland, welches durch Stürme immer mehr vom Dünensand bedeckt wurde und schließlich eine große Dünenlandschaft war. Danach wurden Pflanzungen angelegt und heute bilden Teile des Dünengebietes den Culbin Forest, die großen Dünen bilden den Übergang zu den flachen Strandabschnitten der Culbin Sands.

Die Culbin Sands werden wegen der vielen Brutplätze von Vögeln größtenteils vom RSPB verwaltet.

Findhorn Bay

Culbin Forest erreicht die Findhorn Bay an einer steilen Düne. Die Bay selbst befindet sich im Osten des Ortes Findhorn. Große Teile der Strände in der Bay sind relativ steinig

zurück zu: » Findhorn » Inhalt A - Z