Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Peterhead

Peterhead ist die größte Stadt im County Aberdeenshire und liegt praktisch am östlichsten Punkt des schottischen Festlands. Die Einwohner sind weithin als die Blue Tooners oder auch Bloomogganners bekannt, weil die Fischer aus Peterhead früher angeblich immer extrem leuchtend blaue Socken getragen haben.

Landesinfo
Einwohner: ca. 19.000
Vorwahl: 01779
Postcode: AB42
Council-Area: Aberdeenshire

Die Gründung der Stadt geht bis ins Jahr 1587 zurück, als die Keith Earls Marischal Pläne für eine Siedlung vorlegten. Die Stadt gewann danach schnell an Bedeutung, als man im Jahr 1593 den ersten Hafen der Stadt - Port Henry - anlegte. Peterhead wurde so zu einem bedeutenden Fischereihafen und erlangte allgemein Bedeutung als Handelsstadt.

Die Stadt wurde bekannt, als man im Jahr 1888 das Gefängnis von Peterhead eröffnete. Es galt als das härteste aller schottischen Gefängnisse.

Peterhead partizipierte in den 1970ern stark an den Ölfunden der Nordsee und wurde zu einem der bedeutendsten Ölindustriezentren in Schottland. Heute leidet die Stadt jedoch etwas unter dem allgemeinen wirtschaftlichen Rückgang, nachdem einige große Industriebetriebe schlossen. Andererseits scheint Peterhead immer auf einen breiten Mix geachtet zu haben, weshalb immer noch einige gut funktionierende Unternehmen hier angesiedelt sind und die Folgen der Krise dämpfen.

Erstaunlicherweise spielt auch die Fischerei nach wie vor eine wichtige Rolle in Peterhead. Es soll immer noch um die 550 Fischer geben und im Hafen werden wohl fast 100.000 Tonnen Fisch im Wert von über 60 Mio. £ jährlich umgesetzt.

Peterhead spielt nicht nur wirtschaftlich eine wichtige Rolle für die Region. In der Peterhead Academy z. B. werden um die 1.400 Schüler aus der Stadt und den umliegenden Regionen unterrichtet, dazu kommen immerhin noch einmal sieben Primary Schulen.

Leider ist die Verkehrsinfrastruktur nicht ganz so hervorragend. Früher gab es immerhin zwei Bahnhöfe, die heute jedoch beide dicht sind. Dafür verfügt die Stadt aber über ein gut funktionierendes und relativ dichtes Busnetz. Zwischen Aberdeen und Peterhead gibt es eine gute Busverbindung. Wochentags fahren die Busse alle halbe Stunde, sonntags stündlich.

Touristen interessieren sich vor allem für die Strände und die Hafenanlagen in Peterhead. Man konzentriert sich vielleicht etwas zu sehr auf die Bay Area in Peterhead, wo man zuletzt Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe schuf. So wie es aussieht, versucht man aber auch die Stadt selbst durch geeignete Maßnahmen für den Besucher interessanter zu machen - zumindest hört man das von Seiten der Tourismusverantwortlichen.

Peterhead
Blick über den Hafen Richtung Peterhead

Weitere bekannte Sehenswürdigkeiten in Peterhead

  • Peterhead Maritime Heritage Museum
  • Arbuthnot Museum