Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Insh

Loch Insh ist ein Süßwassersee in den schottischen Highlands, der zentral in der Region Badenoch And Strathspey liegt. Loch Insh befindet sich ca. 10km südlich von Aviemore und ca. 10km nördlich von Kingussie, nicht ganz einen Kilometer entfernt vom See ist der Ort Kincraig.

Im Norden fließt der Cunachton Burn in den See. Der Spey fließt durch den See - er fließt im Süden in den See und im Osten wieder aus dem See heraus.

Loch Insh ist vor allem für seine umfangreiche Wassersportmöglichkeiten bekannt. Beim See befindet sich das Loch Insh Watersports Centre. Neben etlichen Angeboten für Wassersportler und Angler gibt es hier auch ein Hotel und einige Ferienhäuser. Das Centre wendet sich sowohl als Wassersportler als auch an Landsportler. Man kann hier alles mögliche machen und lernen, was mit Wassersport zu tun hat. Daneben werden aber auch viele Landaktivitäten angeboten, z. B.: Klettern an einer Kletterwand, Mountainbiken, Wandern, Skilaufen oder Snowboarden.

Der See ist u. a. über die A9 und die B9152 sowie über die B970 erreichbar..

Weitere Aktivitäten rund um Loch Insh

Angeln

Der River Spey gilt als lachsreicher Fluss. Da er den See durchfließt, gilt auch Loch Insh als äußerst guter Fanggrund für Lachse. Außerdem kann man immer wieder große Hechte aus dem See ziehen. Hinter der Insel im See gibt es auch ordentliche Fanggründe für Forelle und Seesaibling.

Die Angelsaison reicht normal von Mitte Februar bis Ende September.

Skifahren

Beim See gibt es eine Ganzjahresskipiste, sie ist ca. 60 Meter lang. Es gibt einen Elektrolift. Wer im Winter kommt, der hat es nicht weit zu den großen Zentren. Zu den Skigebieten der Cairngorms dauert es ca. 20 Minuten, The Lecht erreicht man in ca. 1 Stunde und die Nevis Range ist ca. 1,5 Stunden entfernt. Das Loch Insh Centre steht nach eigenen Angaben nicht in direkter Verbindung zu den Skicentren, bietet im Winter jedoch Fahrgelegenheiten zu den Cairngorm Skigebieten.

Wandern und Radfahren

Rund um den See gibt es etliche gute Gebiete im Inshriach Forest mit schönen Wander- und Radwegen. Beim Glen Feshie hat man Zugang zu den Cairngorms. Am See gibt es einen Mountainbikeverleih.

Interessant für Wanderer kann der Badenoch Fußweg sein. Der ist 16km lang und Loch Insh befindet sich etwa in der Mitte des Weges zwischen Dalraddy und den Ruthven Barracks nach Kingussie.

Man hat rund um den See einige Rundwege angelegt, welche sowohl von Bikern als auch Wanderern genutzt werden können:

  • Lila Route: sie führen in relativ geschützter Lage um Uathe Lochans.
  • Gelbe Route: sanfte Anstiege Richtung Glen Feshie.
  • Blaue Route: Richtung Loch An Eilein im Caledonian Forest.
  • Pink Route: vorbei an Uathe Lochans, durch Inshriach Forest über Glen Feshie und zurück durch Drumguish und Insh.

zurück zu: » Seen » Inhalt A - Z