Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Inseln: Shetland Inseln

Die Shetland Inseln bilden den nördlichsten Punkt Schottlands und damit auch des gesamten Vereinigten Königreichs. Die Shetland Inseln liegen zwischen Schottland, Norwegen und den Faroer Inseln. Das Gesamtareal der Inseln umfasst ca. 1.462 km². Davon entfallen fast 2/3 auf das Mainland, die Hauptinsel mit dem Hauptort Lerwick.

Die Shetland-Inseln umfassen eine ganze Reihe von Inseln (mehr als 100), u. a. Bressay, East Burra, Fetlar, Mainland, Mousa, Muckle Flugga, Muckle Roe, Noss, Out Skerries, Papa Stour, Trondra, Unst, Vaila, West Burra, Whalsay, Yell sowie Foula und Fair Isle. Die wichtigste Insel ist das Mainland, wo auch der Hauptort Lerwick liegt. Die Shetlands sind nicht gerade der gemütlichste Ort für einen Urlaub. Die Temperaturen sind zwar ganzjährig relativ mild, auch der Winter ist nicht extrem kalt. Aber dafür regnet es doch ziemlich viel und es ist äußerst windig. Zudem sind die Shetland Inseln in der Summe ziemlich rau, mancher bezeichnet die Gegend sogar als öde. Öde ist sicher etwas übertrieben. Shetland hat eine sehenswerte Klippenlandschaft. Die Landflächen stehen in der Blütezeit voll mit Blumen, die der Insel etwas Farbe verleihen. Außerhalb der sehr lebendigen Hauptstadt Lerwick findet man auf den ganzen Shetland Inseln aber vor allem eines - Ruhe, Ruhe und noch,mal Ruhe. Und Einsamkeit. Sicherlich ideal für den Urlauber, der einfach nur mal seine Ruhe will und dem schlechtes Wetter nichts ausmacht. So gesehen bieten sich die Shetland Inseln für wetterharte Wanderer und Mountainbiker oder auch Angler durchaus an.

Ein Besuch der Hauptstadt Lerwick kann einen schon überraschen. Denn diese Stadt steht wirklich im Kontrast zum restlichen Shetland. In Lerwick ist immer viel los. Klar: alle Touristen kommen praktisch hier an. Außerdem halten sich hier die meisten Mitarbeiter der Ölplattformen in der Nordsee irgendwann mal in Lerwick auf. Lerwick bietet doch erstaunlich viel an. In der Stadt kann man es mal für ein paar Tage aushalten. Ca. 2 km südwestlich liegt der schöne Loch Clickhimin mit einem sehenswerten Rundturm. Sehenswert ist die Insel St. Ninian, wo es interessante historische Funde gab. Gegenüber dem Flughafen Sumburgh liegt die bekannteste Sehenswürdigkeit der Shetlands, der Jarlshof. Ein schönes Beispiel alter Siedlungskultur der Wikinger. An der Westküste des Mainlands liegt ein weiterer nennenswerter Ort der Insel - Scalloway. Ein Fischerort, in dem ebenfalls immer etwas los ist. Landschaftlich interessant ist das West Mainland. Hier kann man ganz gut Wandern, Radfahren oder auch Angeln. Schöne Motive für Fotografen gibt es im Nord Mainland, wo die Lichter permanent wechseln und sich so häufig verschiedene Stimmungen ergeben. Schön sind die Klippen von Erne's Stack bei Sandness. Bei Stennes gibt es interessante Höhlen und mächtige Felsen. Die größte Erhebung der Shetlands ist der Ronas Hill (452mtr.).

Außerhalb der Mainlands

Wen es auf die Shetlands verschlägt, der sollte sich vielleicht die eine oder andere Insel neben dem Mainland ansehen.

Bressay ist eine hübsche Insel mit schönen Aussichtspunkten und der interessanten Orkneyman's Cave.

Noss ist unbewohnt und vor allem für Vogelfreunde eine sehenswerte Insel.

Die Insel Mousa bietet mit die am besten erhaltenen piktischen Wehrtürme überhaupt. Deshalb kann sich die ca. 15-minütige Bootsfahrt lohnen.

Yell ist wiederum eine Insel, die aufgrund ihrer Vogelkolonien vor allem für Vogelbeobachter interessant sein dürfte, Tierbeobachter kommen auch auf Fetlar, Foula und der Fair Isle auf ihre Kosten.

Unst ist eine interessante Insel. Es ist die nördlichste bewohnte Insel. Der Leuchtturm am Muckle Flugga ist der nördlichste bewohnte Punkt in Großbritannien. Auf Unst steht das Muness Castle. In Haroldswick kann man sich im Heritage Centre über die Insel informieren. Das Keen of Hamar ist ein sehenswertes Naturreservat auf Unst.

Die Insel Whalsay ist landschaftlich weniger interessant, ist aber als Fischumschlagsplatz bekannt. Die Menschen leben praktisch nur vom Fischfang was man im Ort Symbister trefflich beobachten kann.

Anreise

Fährverbindungen zu den Shetlands gibt es von Aberdeen, von Bergen (Norwegen), von Kirkwall (Orkneys), von Torshavn (Faroer) und Seydisfjördur auf Island. An der Südspitze befindet sich in Sumburgh ein Flugplatz. Von ihm gibt es zahlreiche Verbindungen nach London, Glasgow und Edinburgh sowie etlichen innerschottischen Flughäfen. Dazu besitzt Shetland noch einen eigenen Regionalflughafen in Tingwall bei Lerwick sowie einen separaten Wirtschaftflughafen.

Klimatabelle für Lerwick

  Tagestemp. ° C Nachttemp. ° C Sonnenstunden/Tag Regentage
Januar 4 1 1 22
Februar 4 0 2 19
März 6 1 3 16
April 9 3 4 15
Mai 12 5 5 14
Juni 13 7 6 15
Juli 15 9 6 16
August 15 9 5 17
September 12 7 4 18
Oktober 10 5 2 20
November 7 2 1 23
Dezember 5 1 0 21
Die Wassertemperaturen erreichen maximal 11 bis 12 Grad (von Juli - September).