Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Orte in Schottland: Longformacus

Longformacus (gälisch Longphort Mhacais) ist ein Ort in den Scottish Borders. Longformacus würde ich zu den bekannteren Orten im Bereich der Lammermuir Hills in Berwickshire zählen und das bezeichnet im Grund auch die Gegend der Lammermuirs.

Der Ort an sich verfügt nämlich, abgesehen von eine Post Office, über keine Infrastruktur. Zum Ort selbst kommt man über die unnummerierte Duns Road ab Duns bzw. die Gifford Road von Gifford. Die meisten Häuser stehen zwischen The Row, Duns Road und Gifford Road.

Durch den Ort fließt der Dye, der sich unweit des Ortes mit dem Whiteadder verbindet. Durch Longformacus führen mit dem Southern Upland Way (südlich des Dye) und dem Sir Walter Scott Way zwei mehr oder weniger bekannte Wanderwege. An der Duns Road ist das Gemeindezentrum Venue Longformacus. Am Abzweig Duns Road Gifford Road ist ein Angelshop und das Whinmore B&B. Die Kirche ist etwas abseits der Duns Road an einer Seitenstraße.

Unweit des Ortes ist der vor allem durch den Watch Water gespeiste Stausee Watch Water Reservoir. Im Nordwesten von Longformacus ist Cranshaws mit Cranshaws Tower und der Chranshaws Church.

Sehenswert in Longformacus

Parish Church von ca. 1730, wobei man davon ausgeht, dass die Grundmauern wohl schon aus der Zeit der 1300er stammen.

Longformacus House ist ein weiteres bekanntes Gebäude im Ort. Es ist nicht ganz klar, wann es entstand. Möglicherweise ist es aus den 1700ern und wurde von William Adam gebaut (Koordinaten 55°48'28,8N 2°29'12,8W)

Map