Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Aberfeldy

Aberfeldy, Schottland
Einwohner: ca. 1.900
Vorwahl: 01887
Postcode: PH15 2xx
Council-Area: Perth And Kinross

Aberfeldy (gälisch Obar Pheallaidh) ist ein Ort in Perth And Kinross, Schottland. Es ist ein typischer kleiner Marktflecken, hier im Tay Valley in den schottischen Highlands. Die Umgebung ist relativ fruchtbar und wurde früher intensiv genutzt, auch heute spielt die Landwirtschaft noch eine Rolle.

Aberfeldy, Schottland
Blick auf die Dunkeld Street, Aberfeldy

Im Norden und Westen von Aberfeldy erlaubt die Gegend schöne Ausblicke in die Grampians mit Bergen wie Creag Odhar, Farragon (780m), Schiehallion (1083m), Ben Lawers (1214m) and Sron Mhor.

Aberfeldy befindet sich also in einer guten Lage, die zudem touristisch sehr bekannt ist. Im direkten Vergleich mit Hotspots der Region wie Pitlochry spielt Aberfeldy zwar keine überragende Rolle, dennoch ist der Ort zumindest in der Hauptsaison gut frequentiert. Immerhin ist Aberfeldy angenehm und ideal geeignet, wenn man z. B. die Grampians erkunden will. Davon abgesehen, bleiben viele Tagestouristen fast zwangsläufig hier hängen.

Interessantes in und um Aberfeldy

Im Süden an der A826 befindet sich der Zugang zu den von Robert Burns beschriebenen Birks Of Aberfeldy. Die wildromantische Schlucht bietet tolle Möglichkeiten zum Wandern.

Etwa 8km von Aberfeldy entfernt befindet sich das Glen Lyon. Dieses Tal wird zu den einsamsten in Schottland gezählt und ist nicht nur deshalb ein interessantes Ziel. Im Glen befindet sich der Ort Fortingall. Angeblich soll in Fortingall kein geringerer als Pontius Pilatus geboren worden sein. Außerdem steht dort die Fortingall Yew Tree. Der Baum ist wohl über 2.000 Jahre alt (einige Leute behaupten, über 5.000 Jahre…).

In Aberfeldy selbst ist die Wade's Bridge bekannt. Die Steinbrücke stammt aus dem Jahr 1733. Der namensgebende General Wade bezeichnete die Brücke als herausragendste Leistung des Architekten William Adam. Stolz ist man im Ort auch auf das Memorial für das Infanteriebataillon Black Watch.

Zu Aberfeldy gehört der in Schottland obligatorische Golfplatz, hier ein guter 18-Loch Golfplatz. Dazu gibt es einen Park für Kinder und einen netten Ortskern mit Geschäften, Restaurants und Galerien. Seit 2002 darf Aberfeldy den Namen einer Fairtrade Town tragen. Im örtlichen Victoria Park trägt der Breadalbane Cricket Club seine Spiele aus. Etwas außerhalb im Osten ist die Dewar's Distillery.

Aberfeldy ist für viele umliegenden Gemeinden wichtig. 2010 wurde die Breadalbane Academy eröffnet. Sie dient als primary and secondary school für Orte wie Killin, Acharn, Kenmore, Dunkeld, Birnam, Bankfoot und Pitlochry.

Kulturell ist indes nicht so viel geboten, es gibt weder Theater noch Kino im Ort. Wer kulturelle Programme haben will, der muss schon nach Pitlochry oder Perth.

Für Harry Potter Fans könnte der Umstand wichtig sein, dass J. K. Rowling nahe Aberfeldy das Killiechassie House besitzt.

Die Region um Aberfeldy war früher ein Abbaugebiet für Bariumsulfit (auch bekannt als Schwerspat oder Baryt). Das Baryt wurde z. B. gerne von der Ölindustrie verwendet. Nennenswerte Abbaugebiete gab es knapp 6km nordwestlich in der Foss Mine. Später versuchte man sich am ca. 6km nördlich gelegenen Ben Eagach. Die größten Mengen holte man in Duntanlich heraus. Der Ort liegt ca. 9km nördlich Aberfeldys am Südufer vom Loch Tummel.

Sonstige interessante Ziele

Aberfeldy, Schottland
Dewar's Distillery, Aberfeldy

Verkehr

Aberfeldy ist gut erreichbar. Der Ort liegt an der Kreuzung A826 Richtung Crieff und A 827. Die A827 führt direkt zur A 9.

Map

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z