Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Sehenswürdigkeiten in Schottland: Paxton House

Paxton House ist ein historisches Landhaus bei Paxton in den schottischen Borders. Das Haus liegt am Tweed unweit der Grenze zu England.

Gebaut wurde es für Patrick Home Of Billie. Der wollte mit dem Haus angeblich eine Erbfolgerin des Hauses Preußen beeindrucken, was ihm aber letztlich nicht gelang. In Auftrag gab Patrick Home das Haus im Jahr 1756, gebaut wurde zwischen 1758 und 1763. Patrick Home übernahm um 1766 Wedderburn Castle und nutzte in der Folge Paxton praktisch nicht mehr.

Paxton Haus stand kurze Zeit leer, bis es von Patrick Homes Neffen Ninian zunächst gemietet und 1773 übernommen wurde. Mit seiner Frau Penelope möbelte der das Haus kräftig auf, im wahrsten Sinn des Wortes: zu der Zeit wurde eine beachtliche Sammlung an hochwertigen Chippendale Möbeln angeschafft. Nach dem Tod Ninians (er wurde als Generalgouverneur von Grenada im Jahr 1795 auf Grenada ermordet) übernahm sein Bruder George Home.

An George Home ging im Jahr 1809 auch Wedderburn Castle. Dort fand er die beachtliche Kunstsammlung Patrick Homes. Er wollte sie ausstellen, dafür jedoch war Paxton zu klein. Daher ließ er durch Robert Reid einen Anbau planen, der u. a. die Bücherei und Kunstammlung beherbergen sollte. Das Ergebnis war die damals größte private Bildersammlung Schottlands.

Paxton blieb über die Jahre in Besitz der Homes. 1988 übergab John David Home Robertson Haus und Ländereien an den Paxton House Historic Building Preservation Trust.

Paxton House wurde für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, wichtig ist zudem, dass man im Haus eine Galerie untergebracht hat, welche eine Partnergalerie der National Galleries Of Scotland ist. Im Grund geht die Galerie zurück auf Patrick Home Of Wedderburn. Der brachte von seinen Reisen jede Menge Kunst aus Großbritannien und Europa mit. Nach seinem Tod wurde im Ostflügel eine Bücherei und Galerie eingerichtet, ebenda wurden die Gegenstände auch ausgestellt. Die Galerie wurde irgendwann stark vernachlässigt und ein Großteil der Sammlung ging irgendwie verloren.

Der Paxton Trust hat jedoch in Zusammenarbeit mit den National Galleries die alte Galerie aufwändig restauriert. In der Galerie gibt es alte Archive von Home (u. a. mit alten Original-Rechnungen von Chippendale), Teile des umfangreichen Buch-Antiquariats von Home, alte Einrichtungsstücke, alte Kostüme, Keramiken, Silberarbeiten, Bronzen, Uhren und ein paar Bilder der alten Home Sammlung.

Caravan Park

Bei Paxton House gibt es einen Caravan-Park mit 15 Stellplätzen. Der Park ist mit den für Womos und Caravans typischen Facilites ausgestattet.

Map

zurück zu: » Borders » Inhalt A - Z