Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Fad und Loch Quien auf der Isle Of Bute

Loch Fad ist ein Süßwassersee auf der Isle Of Bute in Schottland. Es ist der größte See der Insel, zudem gehört Loch Fad zu den größten Süßwasserseen der Inseln Schottlands. Loch Fad ist relativ genau an der Highland Fault Linie gelegen und wurde von Scottish Natural Heritage als Site Of Special Scientific Interest ausgewiesen. Die Region um den See ist relativ dicht bewaldet, meines Wissens stand hier auch eine der ersten für die Waldwirtschaft angebauten Douglasienkulturen.

Der See ist mit einer Spitzentiefe von ca. 11 Metern nicht extem tief, er gehört aber mit einer Fläche von ca. 71 Hektar zu den größten Süßwasserseen der schottischen Inseln. Loch Fad ist vor allem bei Fischern ein recht beliebter See, es gibt gute Bestände an Hecht und Forellen. Eine Konzession für drei Fische kostet ca. 19 Pfund (Stand 2018), fischen kann man ab 08.00 bis ca. Sonnenuntergang (die Endzeiten sind jeweils individuell festgelegt).

Loch Fad ist etwa 10 Fahrminuten entfernt von Rothesay, außerhalb des Ortes beim Barone Cottage gibt es Wegweiser zum See.

Unweit von Loch Fad in südlicher Richtung ist zudem Loch Quien gelegen (auf der Karte unten der kleine See südwestlich von Loch Fad). Loch Quien ist deutlich kleiner (knapp 36 Hektar), gefischt wird Forelle (aber nur Fly Fishing und Catch And Release). Dafür ist das Fischen auch deutlich günstiger, Tagestickets gab es 2018 ab 14£

Google Map

zurück zu: » Isle Of Bute » Seen in Schottland » Inhalt A - Z