Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland

Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Schottland: Ackergill Tower / Ackergill Castle

Ackergill Castle bzw. Ackergill Tower ist ein "Wohnturm" in der Nähe von Wick. Der eigentliche Turm hat einen rechteckigen Grundriss und fünf Stockwerke, zum Turm gehören spätere Anbauten, welche dem ganzen heute auch eher das Gesicht eines "Castle" verleihen.

Ackergill Tower Schottland
Ackergill Tower / Castle

📖 Geschichte

Ackergill ist die Bezeichnung der Ländereien, welche früher den Cheynes gehörten und von diesen auf den Clan Keith überging. Wann genau der Tower entstanden ist, ist nicht klar. Eine erste Erwähnung gibt es 1538, mutmaßlich ist der Turm aber älter.

Der Clan Keith war relativ bedeutend, das Stammschloss war Dunnotar Castle. Wo ein Clan, da gibt es irgendwann auch mindestens eine Fehde. Hier waren es die Sinclairs, welche nicht gerade gut mit den Keiths konnten und daher gerne in den Besitz von Ackergill gekommen wären. Sie erorberten den Tower 1547 - gaben ihn jedoch nach Einmischung der Königin und Garantie auf Straffreiheit zurück. 1556 versuchten es die Sinclairs erneut, scheinbar unter Duldung des Königshauses.

Die Keiths blieben indes nicht untätig. Robert Keith versuchte es 1593 erfolglos mit der Rückeroberung, 1598 war John Keith erfolgreicher. Er konnte den Tower wieder für die Keiths in Besitz nehmen. Die Sinclairs änderten ihre Strategie und erwarben den Tower 1612 ganz offiziell. Die Sinclairs blieben bis 1676 Eigentürmer, als sie Ackergill an den 2. Earl Of Breadalbane und Holland, John Campbell, zum Zweck der Schuldentilgung übergaben.

Spätere Geschichte

John Campbell veräußerte Ackergill im Jahr 1699 an die Familie Dunbar. Die renovierte den Tower und ließ zudem die heute zu sehenden Anbauten errichten. Die Dunbars hielten Ackergill bis 1986. Ackergill wurde danach als Hotel genutzt, der letzte Eigentümer machte ein 5-Sterne Haus daraus.

👻 Geistergeschichten

Ackergill hat seinen Geist. Es soll sich um den Geist der Helen Gunn handeln. Sie wurde angeblich von John Keith entführt und in den Tower gebracht. Möglicherweise beim Versuch der Flucht oder schlicht durch Suizid soll Helen vom höchsten Punkt Ackergills in den Tod gestürzt sein. Seither zeigt sich Helen Gunn ab und zu einmal.