Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Sehenswürdigkeiten in Schottland: Mellerstain House

Mellerstain House ist ein Herrenhaus in den schottischen Borders. Es ist in etwa auf halbem Weg zwischen Gordon und Smailholm.

Historisches

Die Besitzverhältnisse um Mellerstain wechselten zuvor so häufig, dass Fachleute den Anfang der Geschichte Mellerstains auf 1642 datieren. Damals bekam der Kaufmann George Baillie die Ländereien mitsamt eines Towerhouses durch eine Königliche Charter.

Er lebte bis zu seinem Tod 1646 in dem Towerhouse, die Ländereien gingen danach an Robert Baillie. Der war ein Covenanter und wurde im Jahr 1684 hingerichtet. Aufgrund der politischen Haltung Roberts ging Mellerstain zunächst an die Krone.

Dadurch stand Roberts Sohn George ohne Vermögen da und zweifellos war seine Lage in Schottland nicht gerade sicher. Daher floh er mit seiner Familie in die Niederlanden. , wurde wieder freigelassen, wurde dann aber 1684 hingerichtet. Dort war er z. B. in Gesellschaft des Sir Patrick Hume, der wiederum zuvor an der Seite Roberts kämpfte. Beide dienten in den Niederlanden dem Haus Oranien und ebenda begann die Geschichte von George Baillie und Grisell Hume. Für Patrick Hume und Baillie konnte es kaum besser laufen, denn aus dem Prinz von Oranien wurde der englische König William III. Das bedeutete für Hume und Baillie die volle Wiedergutmachung. Sie erhielten ihre Ländereien zurück und George Baillie hatte in Grisell Hume zudem seine zukünftige Frau gefunden.

Die beiden heirateten 1691 und beauftragten um 1725 William Adam mit der Planung eines neuen Herrenhauses an der Stelle des alten Tower Houses von Mellerstain. Die Planung sah zwei Flügel und ein Vebindungsgebäude vor. Zunächst wurden nur die beiden Flügel fertiggestellt. Der Ostflügel diente der Familie, der Westflügel war für die Dienerschaft, Stallungen usw. Mit dem Bau der Verbindungen wurde William Adams Sohn Robert um 1770 vom Enkel (erneut ein George Baillie) der Baillies beauftragt. 1778 war Mellerstain fertiggestellt.

Zum Haus gehört schönes Parkland mit einer Fläche von ca. 41 Hektar. Der Formal Garden wurde um 1910 nach Plänen von Reginal Blomfield angelegt. Die Standfigur des Merkur begleitet das Haus schon seit den frühen Planungen von 1725. Hübsch ist das kleine Tea Cottage mit dem kleinen angeschlossenen Garten.

Haus und Garten sind in der Hauptsaison normalerweise Freitag, Samstag, Sonntag und Montag geöffnet. Wenn man über die A6089 Kelso nach Gordon kommt, gibt es einen Wegweiser. Von der A68 kommend fährt man über Earlston auf der A6105 über die B6397 Richtung Smailholm.

Map

zurück zu: » Borders » Inhalt A - Z