Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland

Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Schottland: Ardgowan Castle (früher Inverkip Castle)

Ardgowan Castle (ursprünglicher Name Inverkip Castle) ist ein Towerhouse aus dem 15. Jahrhundert, welches auf den Ländereien von Ardgowan House bei Inverkip steht.

📖 Geschichte

Aufgrund der prominenten Lage auf einem Felsvorsprung mit Blick zur See geht man davon aus, dass die erste Anlage vor allem als Wachturm bzw. Beobachtungsposten gegen eindringende Wikinger wichtig war. Das alte Inverkip Castle wurde weiter befestigt, zu Zeiten von Robert The Bruce kam der Anlage eine wichtige Rolle im ersten schottischen Unabhängigkeitskrieg zu. Bemerkenswert: The Bruce hat Inverkip an der Seite der Engländer zunächst für den englischen König erobert, nach der Schlacht von Bannockburn dagegen eroberten er bzw. seine Mannen Inverkip für die Schotten zurück.

1403 wurden die Ländereien von König Robert III (Urenkel von Robert The Bruce) an seinen Sohn Sir John Stewart übertragen. Im 15. Jahrhundert wurde das heute zu sehende Towerhouse anstelle des alten Castle erbaut. 1667 erhielten die Stewarts die Baronet Ehre, der 4. Baronet ließ Pläne für ein Herrenhaus ausarbeiten. Mit dem Bau des Ardgowan House und dessen Fertigstellung um 1801 gab die Familie das Towerhouse auf.

Ardgowan Castle war im 20. Jahrhundert eine Ruine in schlechtem Zustand, ab 1936 ging man an Reparaturarbeiten. Heute ist das 3-stöckige Towerhouse ein Kategoie B gelistetes Bauwerk.