Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Wanderwege in Schottland: West Island Way

Entfernung: ca. 48km, Gehzeit: ca. 3 bis 4 Tage, Lage: Isle Of Bute/Cowal West

Der West Island Way gehört insgesamt zu den jüngeren Wanderwegen Schottlands, war aber gleichzeitig der erste Inselfernwanderweg in Schottland. Geplant und eröffnet wurde der Weg im Jahr 2000 im Rahmen der Milleniumfeierlichkeiten auf der Isle Of Bute. Er befindet sich auf der Isle Of Bute und verläuft dort praktisch vom Süden der Insel Richtung Norden.

Die Wanderroute startet am Parkplatz südlich der Kilchattan Bay (im Süden der Insel). Das Ende des West Island Way liegt nahe Port Bannatyne im Norden der Inselhauptstadt Rothesay.

Etappe 1: Kilchattan Bay » Glencallum Bay » Loch na Leigh » St Blanes » Kilchattan Bay

Die erste Sektion ist eigentlich eine Schleife, die man oben im Süden der Insel läuft. Sie beginnt und endet in der Kilchattan Bay. Die Route läuft über ca. 7 Kilometer. Dieser Rundweg war vorher schon ein beliebter Wanderweg auf der Insel und er wurde dem West Island Way im Jahr 2000 einfach angegliedert. Die Etappe wird zwar als anstrengend gekennzeichnet, dürfte dem erfahrenen Wanderer aber kaum etwas abverlangen. Es geht über 220 Höhenmeter, die Spitzenhöhe des Weges erreicht jedoch kaum die 200 Meter über NN. Die Qualität der Wege ist nicht optimal, Manchmal sind die Wege etwas morastig. Richtung Glenacallum Bay ist es relativ steinig

Etappe 2: Kilchattan Bay » Airfield » Golf Course » Stravannan Bay Langalbuinoch » Scoulag Moor » Loch Ascog » Loch Fad » Port Bannatyne

Die zweite Section verläuft über knapp 19 Kilometer über Strecke mit ca. 260 Höhenmetern. Allerdings liegt die Spitzenhöhe am Weg bei maximal 150 Meter. Von daher kann die Anforderung als mittel beschreiben. Die Qualität des Wegs ist ganz gut. Natürlich kann bei starkem Regen bzw. im Winter das Gelände etwas tief sein.

Etappe 3: Port Bannatyne » Kames Bay » Rhubodach

Etappe 3 verläuft über ca. 14km. Von Port Bannatyne geht es landeinwärts über Farmland und Moorlandschaften. Danach geht es entlang kleiner Wälder, bis man in Rhubodach beim Fährterminal ankommt. Man läuft über kleine Straßen und Forstwege sowie Farmland und Moorgebiete. Dort gibt es nur kleine Fußwege, welche auch immer feucht und morastig sein können. Der Weg ist einfach zu gehen, er verläuft über ca. 180 Höhenmeter, die Spitzenhöhe liegt auch etwa bei 180 Meter über NN.

Etappe 4: Rhubodach » Port Bannatyne

Die Etappe 4 führt wieder zurück von Rhubodach nach Port Bannatyne. Man läuft dabei entlang der schönen Küstenstraße. Die Etappe ist sehr einfach. Der Weg ist komplett asphaltiert. Er verläuft über ca. 8,5 km auf einer flachen Route, der höchste Punkt liegt kaum über 30 Meter NN.