Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Stewarton

Stewarton (gälisch:Baile nan Stiùbhartach) ist eine Stadt in in East Ayrshire, Schottland. Stewarton liegt am Fluss Annick in North Ayrshire (obwohl die Stadt technisch gesehen zu East Ayrshire gehört) etwa 9 km nördlich von Kilmarnock. Früher war Stewarton ein wichtiger Punkt auf der Route Kilmarnock - Irvine - Ayr - Glasgow. Die alte Straße - die auld glasgae road - wurde dann aber durch den neuen Motorway ersetzt. Allerdings wird die auld road vor allem von Leuten aus Stewarton gerne genutzt. Stewarton hat einen Bahnhof, die Stewarton Railway Station.

Landesinfo
Einwohner: ca. 6.691
Vorwahl: 01560
Postcode: KA3
Council-Area: East Ayrshire

Es gilt als erwiesen, dass Stewarton schon im 12. Jahrhundert besiedelt war, wobei einige Aufzeichnungen auch auf das 11. Jahrhundert hinweisen. Eine bekannte Geschichte bezieht sich dabei auf Máel Coluim III, den Sohn von Donnchad I of Scotland. Er erscheint auch in Shakespeares Epos Macbeth. Dabei soll eine ortsansässige Familie Mael Schutz geboten haben. Dafür soll diese Familie Friskine den Titel Baillie Of Cunninghame erhalten haben. Diese Cunninghames führen seither ein Y in ihrem Familienabzeichen, welches man häufig in Stewarton sehen kann.

Früher hatten in Stewarton wohl vor allem die Cunninghames und auch die Montgomeries das Sagen. Beide Familien waren sich nie sehr grün. Es gab eine Reihe von Übergriffen und Tötungen. Im Jahr 1586 spitzte sich der Disput wohl zu. Damals attackierten 30 oder mehr Cunninghames am Annick den 4. Earl Of Eglinton und töteten ihn. In der Folge kam es dann immer wieder zu Blutopfern. Letztlich scheinen vor allem die Montgomeries den kürzeren gezogen zu haben.

Corsehill/Ravenscraig Castle

Nahe Stewarton steht eine bekannte Schlossruine. Ravenscraig Castle bedeutet im Wortsinn sogar Ruin Crag, also ruined Castle. Es ist auch die Rede vom Corsehill Castle. Es ist jedoch unklar, ob es sich dabei letztlich um Ravenscraig Castle handelte. Es gibt einige Überlieferungen, dass es zwei Anlagen gab - Pont's Cuninghame von 1604-1608 sprach z. B. von zwei Gebäuden, Reuincraige und Corshill. Möglicherweise stand Corsehill Castle auf dem Corsehill Burn, eventuell am Templehouse. Die letzten Reste der Ruine wurde möglicherweise entfernt, als an der Stelle die Eisenbahn gebaut wurde. Heute kann man eigentlich nur noch eine Turm betrachten, den man im allgemeinen als Ravenscraig Castle bezeichnet.

Die Stewarton Flower

Stewarton ist auch bekannt für die Stewarton Flower, eine Art des sibirischen Tellerkrauts, welches normalerweise nicht in Schottland beheimatet ist. Die Pflanze wurde wohl einmal aus Nordamerika eingeführt. Typisch ist dabei die pinke Ausführung, welche jedoch mittlerweile weniger verbreitet ist als die weiße.