Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Fordyce

Landesinfo
Einwohner: ?
Vorwahl: 01261
Postcode: AB45
Council-Area: Aberdeenshire

Fordyce ist ein Ort im Hinterland der Küste von Aberdeenshire in Schottland bei Sandend. Der Ort befindet sich zwischen Cullen und Portsoy, an der Meeresmündung des Burn Of Fordyce. Nahe des Ortes verläuft die A98 entlang der Küste.

Fordyce besteht seit dem 13. Jahrhundert. Am 10. Mai 1999 erhielt der Ort das Recht, die Coat of Arms im Ortsemblem abzubilden. Es handelt sich um ein Geschenk anlässlich des 500. Jahrestags der Charter, welche Bischof William Elphinstone verliehen wurde um den Ort als Burgh Of Barony zu führen. Fordyce war früher ein bekannter Marktort. Der Status einer Burgh Of Barony erlaubte das Abhalten von Märkten und Messen. Bekannt waren dabei der Summariffe Fair bzw. später der Hallow Fair. Diese Messen wurden im Osten des Ortes abgehalten, wo heute die Straßen nach Portsoy verläuft.

Fordyce ist heute ein nettes Dorf. Man ist rege um Besucher bemüht, gehört aber nicht zu den bekannten Destinationen in Schottland. Bekannt ist der Ort in erster Linie für das Fordyce Castle, welches heute Unterkünfte für Selbstversorger anbietet.

Dennoch ist Fordyce ein interessanter Ort mit bemerkenswerten Traditionen. Eine davon betrifft den Mortar Stane bzw. den Brauch des Mortar Stane. Den Stein kann man heute noch im Kirkyard sehen, er ist allerdings zerbrochen. Der Stein wurde noch bis 1940 zu Hogmanay in einem Wagen zum Haus der Familie mit dem heiratsfähigsten Mädchen des Ortes gebracht. Der Head Man saß auf dem Wagen und verlas vor dem Haus eine Nachricht für das Mädchen, in dem man ihr viel Glück wünschte. Dafür gab es dann vom Familienvater Erfrischungen (vor allem Getränke) für die Beteiligten. Der Stein wurde vor der Tür des Hauses gelassen als Zeichen dafür, dass die Tochter noch innerhalb des neuen Jahres verheiratet würde. Kurz vor Jahresende wurde der Stein dann entfernt und an einen geheimen Ort verbracht, um zum nächsten Hogmanay zum nächsten heiratsfähigen Mädchen gebracht zu werden.

Sehenswert in und um Fordyce

  • Fordyce Castle
  • St. Tarquin's Church
  • Joiner's Workshop And Visitor Centre
  • Zwischen Fordyce und Sandend befindet sich Furn Hill. Er schützt Sandend vom Osten. Man geht heute davon aus, dass es sich um einen Verteidigungswall handelt, der Teil einer nie fertiggestellten Verteidigungsanlage handelt.
  • Findlater Castle bei Sandend
  • Findlater Doocot beim Findlater Castle
  • Old Glassaugh House
  • Glenglassaugh Distillery
  • The Cup And Saucer, Überbleibsel der Abercromby Windmill bei der Distillery
  • Sandend

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z