Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Elie and Earlsferry

Elie and Earlsferry ist ein Ort im County Area Fife. Heute ist meist die Rede von Elie, obwohl historisch gesehen Earlsferry wohl wichtiger war. Der Ort liegt knapp 12km östlich von Leven im East Neuk, an der Nordküste des Firth Of Forth. Auch wenn man heute eher getrennt von Elie oder Earlsferry spricht, so nennt sich der Ort nach Zusammenlegung Elie and Earlsferry. Beide Ortsteile haben sich aufgrund einer reichen Historie aber einen ziemlich eigenständigen Charakter erhalten können.

Landesinfo
Einwohner: ca. 940
Vorwahl: 01333
Postcode: KY9
Council-Area: Fife

Elie and Earlsferry ist heute ein recht beliebtes touristisches Ziel. Der Ort ist von einer annehmbaren sandigen Küste umgeben. Dabei liegt Elie im Osten und Earlsferry im Westen der Bucht.

Earlsferry ist der ältere Teil der beiden Orte. Die genaue Geschichte ist aber nicht eindeutig nachvollziehbar. Einer Überlieferung zufolge soll der Earl of Fife, MacDuff, hier im Jahr 1054 auf der Flucht vor König Macbeth gelandet sein. Gemäß der Legende sollen ihm zwei ortsansässige Fischer bei der Flucht geholfen haben. Dies könnte der Grund dafür gewesen sein, dass der Ort dann schnell zu einer Royal Burgh ernannt wurde. Denn Tatsache ist, dass Macduff unter König Malcolm III. eine wichtige Position innehatte. So gesehen könnte diese Geschichte passen.

Im 12. Jahrhundert gab es in Earlsferry wohl eine wichtige Fährverbindung für Pilger zum Schrein des St. Andrew im Ort St. Andrews. Dieser Umstand soll dann auch dem Ort seinen Namen gegeben haben, da es sich um eine von den Earls Of Fife ins Leben gerufenen Fähre gehandelt hat. Die Überreste der Kapelle Chapel Ness stammen aus der Zeit. Sie wurde für die Pilger erbaut.

Earlsferry entwickelte sich in der Folge zu einem durchaus wichtigen Handelshafen und, wie erwähnt, zu einem bekannten Pilgerhafen nach St. Andrews. Nachdem der Hafen dann aber im 18. Jahrhundert praktisch versandete, ließ die Bedeutung der Anlage nach.

Über die Entstehung von Elie weiß man eigentlich noch weniger. Erste Bekanntheit erlangte der Ort durch den Bau der Elie Parish Church im Jahr 1639. Da der Hafen von Elie etwas geschützter liegt als der von Earlsferry, verlagerte sich der Handel im Lauf der Zeit immer stärker von Earlsferry Richtung Elie. Als der Hafen von Earlsferry um 1766 versandete, wurde praktisch der komplette Handel nach Elie verlagert.

Im Jahr 1770 wurde der Lady's Tower an der Ruby Bay für die Lady Anstruther erbaut. Sie soll, so sagt man, gerne dort gebadet haben. Während sie badete, musste ein Diener permanent eine Glocke läuten, um die Menschen der Umgebung fernzuhalten.

Elie and Earlsferry liegen nicht sehr weit von St. Andrews entfernt (ca. 15km). Von daher ist es weniger erstaunlich, dass auch hier Golf schon immer eine wichtige Rolle spielte. In Earlsferry soll man schon im 15. Jahrhundert Golf gespielt haben. Aus dem bescheidenen Spielfeld hat sich mittlerweile ein sehr großer 18-Loch Platz entwickelt. Er besteht in der Form praktisch unverändert seit 1896.

Wie erwähnt nahm die Rolle des Hafens in Elie immer mehr zu. Der Hafen wurde dann, nachdem der in Earlsferry praktisch versandet war, im Jahr 1850 ausgebaut. Auch die Bahnlinie (die heute nicht mehr in Betrieb ist) wurde um 1863 erweitert und verlief von Elie nach Anstruther. Diese recht gute Anbindung brachte dem Ort viele Touristen.

Die klassischen Erwerbszweige in den Orten (Kohleminen, Wollherstellung, Fischerei) gingen mit der Zeit zurück und verschwanden fast ganz. Dafür brachte der Tourismus dem Ort einigen Wohlstand und einen gewaltigen Bauboom. Dies brachte wiederum viel Arbeit für Maurer und Bauarbeiter.

Elie and Earlsferry sind heute bei Touristen vor allem bekannt für die guten Golf- und Segelmöglichkeiten. Der Ort spielt eine sehr wichtige Rolle als Naherholungsgebiet für Leute aus Edinburgh und Glasgow.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z