Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Bo'ness (Borrowstounness)

Bo'ness ist ein Ort in der schottischen Region Falkirk. Der Ort liegt am Südufer des Firth Of Forth, ca. 3km nördlich von Linlithgow. Eigentlich nennt sich der Ort Borrowstounness, der lange Namen wird jedoch allgemein in der verkürzten Schreibweise wiedergegeben. Der Ort nennt sich selbst unbescheiden das "Jewel in the Crown of Falkirk"

Bo'ness sieht man seine gewichtige Vergangenheit nicht mehr so richtig an. Der Pendlerwohnort war einst ein wichtiger Ort der Schwerindustrie und ein wichtiger Hafenort.

Landesinfo
Einwohner: ca. 14.500
Vorwahl: 01506
Postcode: EH51
Council-Area: Falkirk

Bo'ness spielte wahrscheinlich schon zu Zeiten der römischen Besatzung eine wichtige Rolle. Immerhin bildet die Gegend den östlichen Ausläufer des Antonine Wall. In einigen Teilen des Ortes fand man auch einige Überbleibsel aus römischen Zeiten. Vor allem in Carriden fand man einige Stücke, wahrscheinlich war Carriden der Ort eines römischen Forts.

Bo'ness spielte einst als Hafen für das Umland mit Stirling und Linlithgow eine herausragende Rolle. Der Hafen wurde mehrfach ausgebaut und modernisiert. 1881 baute man hier sogar ein Trockendock. In den Spitzenzeiten war Bo'ness der zweitgrößte schottische Hafen nach Leith.

Allerdings ging es mit dem Hafen im 20. Jahrhundert abwärts, der Umschlaghafen wurde 1959 geschlossen. Neben der allgemeinen Wirtschaftskrise wurde im Fall von Bo'ness eine zunehmende Versandung für die Schließung verantwortlich gemacht. Bo'ness konnte zu der Zeit allerdings auch nicht mehr mit seinem aufstrebenden Nachbarn Grangemouth mithalten.

In den guten Zeiten besaß Bo'ness eine gut funktionierende Schwerindustire. Bekannt war die Eisenindustrie, die Kanaldeckel von Bo'ness waren ein bekannter Artikel. Außerdem war Bo'ness ein wichtiger Ort für Kohle- und Tonabbau. In Meeresnähe gab es eine industrielle Meersalzgewinnung, es gab viele Fischer und im Sog des Tonabbaus eine große Anzahl Töpfereien. Davon sieht man heute nicht mehr viel. Alleine das Umland ist noch von Großindustrie geprägt, was sich nur bedingt positiv auf das landschaftliche Bild der Region auswirkt. Einer der größten Arbeitgeber der Region war zuletzt BP in Grangemouth. Über dem Forth befindet sich die große Longannet Power Station.

In Bo'ness gab es auch einmal zwei Distilleries. Über die Grieve Brothers Distillery ist wenig bekannt, sie wurde wohl schon um 1842 geschlossen. Die Bo'ness Distillery produzierte immerhin bis zur Übernahme durch die Distillers Company Ltd. (DCL) im Jahr 1925.

In Bo'ness tut man viel, um das nicht immer schöne Stadtbild aufzupolieren. Vor allem die Renovierung des Hippodrome hatte Auswirkungen und prägt heute das Stadtbild. Auch an anderen Stellen wurde begonnen, alte brachliegende Anlagen umzunutzen bzw. die noch bestehenden Bauwerke zu verändern.

Sehenswert in und um Bo'ness

Bemerkenswert ist Kinneil Estate. Auch hier finden sich einige Fundstellen aus römischen Zeiten. Außerdem gibt es dort die Ruine eines kleinen Hauses, in dem James Watt an seiner Dampfmaschine gearbeitet hat.

Ganz nett ist außerdem das Motor Museum in der Bridgeness Road. Hier gibt es eine schöne Sammlung an allen möglichen Autos. Zuletzt konnte man mit Highlights wie dem Harry Potter Auto oder dem James Bond BMW 750 aus Tomorrow Never Dies punkten.

Weitere Sehenswürdigkeiten in und um Bo'ness:

  • SRPS (Scottish Railway Preservation Society), Bo'ness
  • Bo'ness & Kinneil Railway, Bo'ness
  • Birkhill Claymine, Bo'ness
  • Kinneil Estate, Kinneil Palace & Museum, Bo'ness
  • Antonine Wall and Roman Fortlet, Bo'ness
  • Linlithgow Palace, Linlithgow
  • Callendar House, Falkirk
  • Falkirk Wheel, Falkirk
  • Stirling Castle, Stirling
  • Wallace Monument, Bannockburn
  • DeepSea World, Inverkeithing

Verkehrsanbindung

Bo'ness befindet sich an der A904, außerdem verlaufen um Bo'ness die A905 und A993. Über die A904 und die A905 hat man Anschluss an die nahe gelegene M9.

Bo'ness hat keinen Bahnanschluss mehr, der nächste Bahnhof befindet sich in Linlithgow. Der Bahnhof in Bo'ness bedient nur noch die Bo'ness & Kinneil Railway, eine Tourismusbahn.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z