Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Anstruther

Landesinfo
Einwohner: ca. 3.500
Vorwahl: 01333
Postcode: KY10
Council-Area: Fife

Anstruther (Scots: Enster, gälisch: Eanstar) ist ein Ort im County Area Fife, der etwa 14km südöstlich von St. Andrews liegt. Anstruther wird durch den Dreel Burn praktisch in zwei Hälften geteilt. Früher war Anstruther ein wichtiger Fischerort. Das hiesige Scottish Fisheries Museum erzählt viel über die Geschichte der Fischerei in Anstruther und Schottland.

Heute lebt Anstruther vor allem vom Tourismus, mit seinem schönen Hafen und den vielen Geschäften hat sich Anstruther zu einem der Hauptorte East Neuks entwickelt. Der ganze Orte mit seinen Pflasterstraßen wirkt recht heimelig, es gibt schöne Geschäfte an der Hauptstraße. Der Dreel Burn teilt Anstruther wenn man so will in zweit Teile. Im Ort gibt es einen schönen Golf-Course, ein wichtiger Veranstaltungsort mit einigen Freizeiteinrichtungen ist die Waid Academy. Sehenswert ist die Parish Church im Ortszentrum. Etwas außerhalb befindet sich das alte Dreel Tavern, ein schönes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Der Hafen bildet so etwas wie das Herz des Ortes. Hier ist immer viel los. Vom Hafen kann man zum Sea Angling rausfahren, es werden auch Ausflüge zur vorgelagerten Isle Of May angeboten. Knapp einen Kilometer von Anstruther entfernt befindet sich der Hafen von Cellardyke. Hier ist alles sehr viel ruhiger, der Hafen gilt (noch) als Geheimtipp.

Anstruther Schottland
Blick auf Anstruther

Im Norden von Anstruther an der B940 befindet sich Scotland's Secret Bunker. Man versucht diesen ehemaligen Geheimbunker als Tourismusattraktion zu vermarkten. Westlich vom Secret Bunker befindet sich Kellie Castle.

Kellie Castle
Kellie Castle, Blick von der B9171

Anstruther hat sich mittlerweile einen guten Namen in der Folkmusikszene gemacht, nachdem man hier die Musikervereinigung Fence Collective ins Leben rief. Der Ort ist insgesamt recht gut auf Besucher eingestellt. Es gibt etliche Guest-Houses, B&Bs, Hotels und Unterkünfte für Selbstversorger.

Die Verkehrsanbindung nach Anstruther ist ordentlich. Der Ort befindet sich direkt an der Küstenstraße A917. Es gibt ein gut funktionierendes Busnetz, das von Stagecoach betrieben werden. Größere Linien sind die Route 95Fife (St Andrews - Crail - Anstruther - St Monans - Leven) und die x58/X60 (St Andrews - Anstruther - Leven - Kirkcaldy - Edinburgh). Eine Bahnanbindung besitzt Anstruther nicht mehr, der Bahnhof wurde schon 1965 geschlossen. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich z. B. in Kirkcaldy, Glenrothes, Markinch, Cupar und Leuchars.

zurück zu: » Städte und Orte » Inhalt A - Z