Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Städte und Orte: Aberdeen

Landesinfo
Einwohner: ca. 218.000
Vorwahl: 01224
Postcode: AB10-13, AB15, AB16, AB22-25
Council-Area: City Of Aberdeen

Aberdeen ist die drittgrößte Stadt Schottlands. Und es ist eine der, dauerhaft, am heftigsten boomenden Städte des Landes. Schon im 12. Jahrhundert wurde Aberdeen aufgrund seiner Struktur und Situation als eine der glücklichsten im Land gepriesen. Im 15. und 16. Jahrhundert folgte der Bau der Uni und der großzügige Ausbau des Hafens. Das machte Aberdeen weiterhin zu einer wichtigen Universitätsstadt und zu einem wichtigen Hafen. Danach wurde Aberdeen zu einem wichtigen Hafen Richtung China. Da hier immer eine stattliche Flotte lag, gab es auch eine gut florierende Werftindustrie. Als diese, wie viele anderen auch, ihre letzten Tore schließ, da kam das schwarze Gold. Vor Aberdeen wurden in der Nordsee Ölfunde vermeldet. 1969 ging die erste Ölplattform Montrose Field in Betrieb. Seither ist Aberdeen, so weit ich weiß, der wichtigste Ölumschlagsplatz in Europa. Und die Stadt boomt mehr als je zuvor.

Aberdeen Zentrum
Im Zentrum Aberdeens - typisch die Granitgebäude

Aberdeen wird auch gerne Granite City oder Silver City genannt. Der Grund liegt in dem in der Stadt vorherrschenden Baustoff Granit. Die meisten Häuser bestehen daraus. Je nach Lichteinfall scheint die Stadt silbern zu schimmern. Das sieht interessant aus, allerdings schlägt einem soviel Granit durchaus auch aufs Gemüt. Im Gegensatz zu Edinburgh ist Aberdeen keine echte Schönheit. Aber es ist eine interessante Stadt. Vor allem die gute wirtschaftliche Situation der Stadt hatte durchaus positive Auswirkungen. Die Bevölkerungszahl stieg stark an. Daher ist, am Tage, immer gut was los in Aberdeen. Abends wird es ruhig um die Stadt, allerdings lockt dann eine ordentliche Lokalszene. Durch das Vorhandensein zweier Universitäten besitzt die Stadt auch ein gewisses studentisches Flair. Kein Wunder. Denn fast ein Zehntel der Bevölkerung sind Studenten.

Aberdeen hat nicht extrem viele Sehenswürdigkeiten, aber wer in der Nähe ist, sollte sich die Stadt ansehen. Es lohnt sich. Die Stadt ist relativ übersichtlich und gut zu Fuß erkundbar. Als Startpunkt würde ich die Gegend um den Bahnhof bzw. den Hafen wählen. Nahe der Piers liegt der Bahnhof und auch der Busbahnhof. Jenseits der Guild Street am Bahnhof fangen dann schon die Geschäfte an. Relativ groß ist der Trinity Shopping Centre. Dahinter verläuft die Einkaufsmeile der Stadt, die Union Street. Um sie herum und die Seitenstrassen findet man viele Einkaufsmöglichkeiten sowie schöne Pubs und Restaurants. Sehenswerte Gebäude und Einrichtungen liegen ab dem Abzweig Union Street zur Broad Street, deren Verlauf und um die Queen Street ( St. Nicolas House, Marischall Museum, Greyfriars Church usw.). Sinnvoll ist nach meiner Ansicht auch ein Besuch von Old Aberdeen, der Altstadt. Sie ist sehenswert. Man muss sich dazu ca. 3 km über die King Street in nördlicher Richtung halten. Der Stadtteil ist mehr oder weniger kopfsteingepflastert und besitzt viele sehenswerte alte Gebäude. Und natürlich ist eine Besichtigung des Hafens obligatorisch. Was man beachten sollte: Aberdeen ging es immer gut, die Stadt hatte immer eine prosperierende Wirtschaft. Das bedeutet für den Besucher, dass die Stadt ziemlich teuer ist. Ehrlich gesagt muss Aberdeen, was die Preise anbelangt, keinen Vergleich mit London scheuen.

Aberdeen Strand
Sehenswert - der Strand Aberdeens

Ca. 10km nördlich der Stadt liegt in Dyce der Aberdeen Airport. Es handelt sich hierbei um einen der internationalen Airports Schottlands. Mit der Stadt verkehren u. a. Pendelbusse. Zudem bietet Aberdeen Fährverbindungen u. a. zu den Shetlands, Orkneys und Faroer Inseln. Die Zugverbindungen von und nach Aberdeen sind sehr gut. So bestehen gute Verbindungen z. B. Richtung Edinburgh, Glasgow, Inverness sowie über diese Stationen zu weiteren Zielen. Ebenfalls ordentlich ist das Netz der Busse in und um Aberdeen. Mit dem Auto nach Aberdeen zu fahren, ist nicht unbedingt die beste Idee. Parkplätze kosten immer und sind rar. Besser, man lässt das Auto draußen stehen. Außerdem findet man sich mit dem Auto in Aberdeen vergleichsweise schlecht zurecht.

Klimatabelle Aberdeen

  Höchsttemp. °C Tiefsttemp. °C
Januar 5 0
Februar 6 0
März 7 1
April 10 2
Mai 12 5
Juni 15 8
Juli 17 10
August 17 10
September 15 7
Oktober 11 5
November 8 2
Dezember 6 1

Map