Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Laggan

Loch Laggan ist ein Süßwassersee in Lochaber, Schottland. Er befindet sich direkt an der A86 von Spean Bridge nach Kingussie. Der See wurde ab 1934 als Reservoir genutzt, Richtung Spean Bridge wurde dazu der Laggan Damm errichtet - der gehört zum Lochaber Hydro-Electric Scheme und produziert Energie aus Wasserkraft.

Loch Laggan gehört auch zu den typischen Highland Lochs - er erstreckt sich auf einer Länge von ca. 10km, ist aber an keiner Stelle mehr als einen Kilometer breit.

Loch Laggan ist zumindest in Schottland recht bekannt, weil er in der Serie Monarch Of The Glen als Loch Bogle eine bedeutende Rolle spielte.

Gegenüber des Sees findet man an der Straße A86 bei Aberarder einen Parkplatz des Creag Meagaidh Nature Reserve. Das sehenswerte Naturschutzgebiet erstreckt sich vom Loch Laggan bis hin zum Creag Meagaidh, einem Munro mit einer Höhe von 1.128 Metern.

Am östlichen Ufer gibt es einen der größten Naturstrände Großbritanniens.

Eine weitere Besonderheit ist Loch Laggan Castle, welches man von der A86 am gegenüberliegenden Ufer sehen kann. Es handelt sich genau gesagt um Ardverikie House, ein prunkvolles Herrenhaus.

Am Ufer des Sees stand früher auch einmal die St. Kenneth's Church, welche Saint Cainnech of Aghaboe (515/16-600, auch Saint Kenneth) geweiht war.

Loch Laggan, Schottland
Loch Laggan, Blick Richtung Ardverikie House

zurück zu: » Seen » Inhalt A - Z