Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Loch Beinn a’ Mheadhoin (auch Loch Benevian)

Loch Beinn a’ Mheadhoin (auch Loch Benevian genannt) ist ein Süßwassersee im Glen Affric. Eigentlich kann man nicht mehr nur von einem normalen See sprechen, denn der See wurde mit einer Staumauer versehen und künstlich aufgestaut. Der Loch Beinn a’ Mheadhoin wird von Loch Affric gespeist, der etwas tiefer im Glen Affric liegt. Außerdem gibt es eine Rohrleitung vom Loch Mullardoch, die direkt in den Loch Beinn a’ Mheadhoin gelegt wurde. Das Wasser diente ursprünglich zur Stromerzeugung per Wasserkraft.

Heute dient Loch Beinn a’ Mheadhoin aber eher indirekt der Wasserkrafterzeugung - dafür geht aber Wasser vom See über eine Rohrleitung zu einem Wasserkraftwerk. Außerdem fließt Wasser im Osten des Sees in den Beauly.

Ähnlich wie Loch Affric gilt auch Loch Beinn a’ Mheadhoin als eine beliebtes Ziel für Tagesausflügler. Es gibt zwar keine speziellen Wanderwege - dennoch kommen die Leute gerne zum See, picknicken dort und/oder machen einen schönen Spaziergang.

Den See erreicht man, wenn man von Drumnadrochit oder Beauly die A831 nach Cannich nimmt. Dann geht es über eine schmale Straße Richtung Glen Affric. Nach ca. 3km hält man sich an der Fasnakyle Power Station rechts Richtung Glen Affric. Es gibt auch eine Busverbindung von Cannich zum Loch Beinn a' Mheadhoin. Die fährt aber unregelmäßig und in der Regel nur im Sommer.