Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Teaninich Distillery

Teaninich ist eine Whisky Distillery in Alness, Schottland.

Teaninich wurde von Hugh Munro im Jahr 1817 gegründet, erbaut wurde die Distillery auf den Ländereien der Familie Munro beim Teaninich Castle. Hugh Munro übergab (verkaufte?) die Anlage im Jahr 1830 an seinen Bruder John Munro. Der wiederum war scheinbar als Offizier so sehr in Indien involviert, dass er die Distillery 1850 an Robert Pattison verpachtete. Nach Ende des Pachtvertrags wurde 1869 als neuer Pächter John McGilchrist Ross eingesetzt. Ab 1898 versuchte Robert Innes Cameron sein Glück, er baute zusammen mit Munro die Distillery aus, um diese im Jar 1904 komplett zu übernehmen.

Nach Camerons Tod im Jahr 1933 übernahmen die Scottish Malt Distillers. Während des II. Weltkriegs musste die Produktion stillstehen, danach lief es unter SMD wieder an. 1970 wurde die Distillery renoviert und erweitert. Man baute ein komplett neues Gebäude mit sechs neuen Stills an, die vier alten Stills wurden aber bis 1999 im alten Gebäude weiter genutzt.

Im Jahr 2013 gab Eigner Diageo bekannt, dass man in großem Stil bei Teaninich investieren möchte. Im Plan war aber eine komplett neue, so genannte Super-Distillery in der Nähe von Teaninich. Schon im September 2014 wurde aufgrund der allgemein leicht nachlassenden Nachfrage etwas zurück gerudert. Nachdem Diageo schon mit Roseisle ein gigantisches Projekt realisiert hatte, scheint die Zeit für eine neue Riesendistillery noch nicht reif zu sein.

Teaninich selbst produziert nahezu komplett für Blends wie Johnnie Walker Red Label. Single Malts von Teaninich gelten als extreme Seltenheit.

Adresse

Teaninich Distillery Riverside Dr Alness IV17 OXB

Map