Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Mannochmore Distillery

Mannochmore Distillery (Aussprache etwa "mennochmoar", seltener "mennockmoar") ist eine schottische Whisky Distillery in der Nähe von Elgin. Mannochmore muss man in einem Zusammenhang mit der Glenlossie Distillery nennen, da Mannochmore auf dem Betriebsgelände von Glenlossie gebaut wurde.

Beide Distilleries arbeiteten etliche Jahre mit dem selben Mitarbeiterstamm und waren im halbjährlichen Wechsel produktiv (d. h. die gesamte Crew arbeitete erst 6 Monate bei Mannochmore, dann bei Glenlossie). Seit 2007 ist das anders, beide Brennereien arbeiten seither mit einem eigenen Mitarbeiterstamm und sind mehr oder weniger durchgängig produktiv.

Mannochmore ist dabei die wesentlich jüngere Distillery, sie wurde erst 1971 von John Haig &Co. gegründet. Damals ging es wohl vor allem um die Versorgung des hauseigenen Haig's Blend. Die erste produktive Phase lief nur bis 1985, danach wurde Mannochmore bis 1989 eingemottet. Danach lief der Betrieb wieder an. Ab 1996 gab es den kontrovers diskutierten Loch Dhu (auch Black Loch bzw. wegen des sehr speziellen Geschmacks scherzhaft Black Sheep genannt). Dessen Produktion wurde schon 1999 wieder eingestellt.

Mit den Single Malts klappt das wohl nicht ganz so gut bei Mannochmore, aber sowieso dürfte ein Großteil der Produktion von Mannochmore nach wie vor in Blends fließen. Single Malts gibt es, wenn überhaupt, in der Regel nur von unabhängigen Abfüllern.

Adresse

Mannochmore Distillery Elgin, Morayshire, IV30 3SS, Scotland, UK

Koordinaten: 57°35'54.43"N, 3°19'8.53"W

Es gibt kein Besucherzentrum, Besichtigungen sind aber wohl nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Map