Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Glenlossie Distillery

Glenlossie ist eine schottische Whisky Distillery in der Nähe von Elgin. Wenn man von Glenlossie spricht, muss man in einem Atemzug auch die auf das selbe Gelände gebaute Distillery Mannochmore nennen.

Glenlossie ist die ältere Distillery, sie wurde 1876 durch John Duff und Alexander Grigor Allan gegründet. Nach dem Tod Allans übergab Duff die Brennerei 1896 an Henry MacKey, 1919 ging Glenlossie an die DCL, welche später im Giganten Diageo aufging.

Glenlossie muss man wie erwähnt in einem Atemzug mit Mannochmore nennen. Beide Distilleries arbeiten auf einem Gelände, sie nutzen beide das Wasser aus dem Bardon Burn, das Malt stammt vom selben Lieferanten und man nutzt die gleichen Lagerhäuser. Darüber hinaus war es seit Gründung von Mannochmore im Jahr 1971 sogar so, dass beide Brennereien im Wechsel (jede 6 Monate pro Jahr) mit einem Mitarbeiterstamm betrieben wurde. Das wurde aber um 2007 geändert. Damals zog die Nachfrage nach Malt an und beide Brennereien scheinen seither wieder ganzjährig mit jeweils eigenen Mitarbeitern zu laufen.

Ähnlich wie bei Mannochmore ist es wohl so, dass Glenlossie kaum eigene Single Malts hervorbringt bzw. wenn überhaupt, dann von unabhängigen Abfüllern. Das Gros der Produktion dürfte in Blends (z. B. Haig's) gehen.

Adresse

Glenlossie Distillery Elgin, Morayshire, IV30 3SS, Scotland, UK

Koordinaten: 57°38'4.6392 N, 3°18'30.4704 W

Es gibt kein Besucherzentrum, Besichtigungen sind aber wohl nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Map