Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Bunnahabhain Distillery

Bunnahabhain (Aussprache etwa bunnahavän) ist der Name einer Whisky Distillery auf der Insel Islay in Schottland.

Gegründet wurde Bunnahabhain von James Ford, James Greenlees und William Robertson im Norden Islays am Sound Of Islay um 1880/1881. Ab 1883 schien diese Distillery sehr unauffällig, aber umso konstanter zu laufen. Produziert wurde ohne große Stillstände (etwa zwischen 1930 bis 1939). 1963 wurde die Anzahl der Stils von zwei auf vier, zu der Zeit gehörte Bunnahabhain zu den produktionsstärksten Distillerien auf Islay.

Bunnahabhain Whisky
Standard Bunny

Würde man Bunnahabhain heute mit voller Auslastung fahren, wäre es nach wie vor die produktionsstärkste Distillery auf Islay. Allerdings lief es seit dem Millennium nicht mehr rund. 1999 ging die mittlerweile in den Highland Distillers aufgegangene Distillery an die Edrington Group. Damit begann eine schwierige Phase für die Distillery, denn von 1999 bis 2003 wurde bei Bunnahabhain allenfalls sporadisch produziert. 2003 ging die Distillery zusammen mit der Marke Black Bottle an Burn Stewart Distillers (seit 2013 Distell), seither hat sich der Slogan Bunnahabhain - The Spiritual Home of Black Bottle durchgesetzt. Immerhin hat man aber auch das Potenzial des Single Malt Marktes erkannt und legt seit ein paar Jahre immer wieder interessante Single Malts vor. Im Vergleich zu anderen Islay Whiskies gilt der Bunnahabhain als einer der mildesten bzw. am wenigsten getorften Whiskies der Insel.

Produziert wird mit Wasser vom Margadale River in 2 Washs und 2 Spirits etwa 2.500.000 Liter reiner Alkohol pro Jahr.