Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottischer Whisky - Royal Brackla Distillery (kurz Brackla)

Royal Brackla (auch kurz: Brackla ) ist der Name einer Whisky-Distillery in Cawdor, Schottland. Das Royal als Zusatz ist nicht ganz unwichtig, es ist ein gewisses Privileg für Unternehmen, welche offiziell vom Königshaus als möglicher Hoflieferant anerkannt werden.

Gegründet wurde Brackla um 1812 von William Fraser (of Brackla), schon unter William IV. gab es 1835 das Prädikat Royal. 1852 ging die Brennerei an Robert Fraser, 1860 beteiligte sich Andrew Usher und 1898 übernahmen John Mitchell & James Leict und gründeten die Brackla Distillery Co. Ltd. Die Brennerei ging 1926 an John Bisset & Co Ltd und 1943 an die DCL bzw. die Scottish Malt Distillers . In Den 1960ern wurde die eigenen Mälzerei geschlossen (wie in vielen anderen Brennereien), 1970 erhöhte man die Produktion durch die Verdoppelung der Brennblasen von zwei auf vier. Produziert wurde bis 1985, als man die Distillery stilllegte.

1991 wurde Royal Brackla wieder eröffnet, die Lizenz ging 1992 an John Bisset & Co Ltd. Die Firma an sich war aber wohl nach wie vor im Besitz von DCL bzw. deren Nachfolger United Distillers. Die mussten sich aber aus kartellrechtlichen Gründen von Brennereien trennen, so ging Royal Brackla 1998 an John Dewar & Sons bzw. Bacardi.

Royal Brackla gehört zu den vielen Brennereien, die eigentlich nur wenig Single Malt auf den Markt bringen. Man geht davon aus, das kaum mehr als ein Prozent der Produktion in Single Malts geht, der Rest geht wohl an verschiedenste Blends (Johnnie Walker Gold Label, Dewar's Blends, Bisset's).

Adresse

Royal Brackla Distillery Cawdor, Nairn, Nairnshire IV12 5QY

Map