Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Regionen in Schottland: Stirling und Umgebung

Von Edinburgh führen Richtung Norden und Nordwesten einige Strassen weg. Eine davon, die M 9 führt nach Stirling. Auf dem Weg liegt Linlithgow mit dem Linlithgow Palace und der sehenswerten Kirche. Danach kommt man nach Falkirk, das vor allem für sein einzigartiges Schiffshebewerk Falkirk-Wheel bekannt ist. Bo'ness, ist der Heimatbahnhof eines interessanten Dampfzuges, in der Nähe lohnt eine Besichtigung der Birkhill Fireclay Mine.

Die Region Stirling ist bekannt als geschichtlich wichtige Region, in der Heimat des Rob Roy wurden entscheidende Schlachten geschlagen. Hauptort ist das namensgleiche Stirling. Stirling war seit jeher ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und nicht zuletzt deshalb geschichtlich ein hartumkämpfter Ort. Die Stadt besitzt einige interessante historische Gebäude. Über Stirling thront das sehenswerte Stirling Castle. Nicht nur deswegen hat Stirling eine gewisse Ähnlichkeit mit Edinburgh und wird oft als Edinburgh im Kleinformat bezeichnet. 3 km südlich von Stirling liegt Bannockburn, der Ort eines der berühmtesten Schlachtfelder. Hier schlug der legendäre Robert The Bruce die übermächtigen Engländer in einer denkwürdigen Schlacht. 3 km nördlich von Stirling steht das wuchtige Wallace Monument. Das Monument kann bestiegen werden, von oben hat man Blick auf sieben frühere Schlachtfelder. Knapp 1 km weiter in nördlicher Richtung liegt der kleine Ort Bridge Of Allan. Es handelt sich um einen ehemaligen Kurort, der auch heute noch eine recht mondäne Atmosphäre verströmt.

Knapp 11 km nordwestlich istDoune mit dem sehr gut erhaltenen Doune Castle ein interessantes Ziel. Südwestlich von Stirling (Richtung Glasgow) zieht sich die sanfte Hügellandschaft der Campsie Fells (Campsies), die auf bis zu ca. 600 m anwächst. Nordwestlich liegen die nicht minder sehenswerten Trossachs und der Bereich Loch Lomond. (siehe Loch Lomond und Umgebung). Östlich von Stirling liegt der kleine Distrikt Clackmannanshire. Interessant der Alloa Towe in Alloa. Unweit von Alloa findet man den Ort Clackmannan, welcher dem District seinen Namen gab. Ein sehr ruhiger Ort mit dem interessanten Clackmannan Stone und dem Bruce Kreuz in der Ortsmitte. Im Clackmannan Tower residierten die Bruces. Südlich von Alloa ist Airth sehenswert.

Knapp 7 km östlich von Stirling liegt außerdem das interessante Dorf Menstrie mit dem Menstrie Castle, der Auld Brig und der sehenswerten Broomhall. Nördlich davon der schöne Aussichtsberg Dumyat. Östlich von Menstrie liegt Alva, das einst durch seine Silberfunde für Furore sorgte. Das Silber von hier soll das reinste gewesen sein, das je gefunden wurde. Heute ist es ruhiger in dem Ort. Der punktet vor allem durch seine Lage am Fuß der Ochil Hills, ein schönes Golf-Resort zieht vor allem betuchtere Besucher an. Von Alva aus lohnt die Besteigung des Ben Cleuch (721mtr.). Etwas weiter östlich von Alva liegt Tilicoultry. Ein Ort, der ebenfalls stark durch die Silberförderung geprägt wurde und in dem heute viele der alten Silber-Gebäude zu besichtigen sind. Ganz nett ist die Murray Square Clock, die mitten in einem Kreisverkehr steht. Zwischen Tilicoultry und Dollar liegt der King's Seat Hill, dessen Besteigung lohnt. Hier kann man tolle Ausblicke über das Umland genießen. Knapp 18 km östlich von Stirling erstreckt sich ein gutes Wandergebiet um den Ort Dollar. Die Schlucht von Dollar Glen ist schön und führt zum Castle Campbell. Südöstlich lohnt ein Besuch von Dunmore mit seinen schönen Parkanlagen und dem recht skurrilen The Pineapple.

Google Map