Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Regionen: Perth, Dundee, Angus und Umgebung

Ich beschreibe hier die Region nördlich von Stirling, Edinburgh und Glasgow bis zur Region Aberdeenshire und Moray.

In der Grenzregion zu Perth And Kinross liegt im Gebiet Stirling der schöne Ort Killin. Wegen der Falls Of Dochart ist dieser Ort touristisch stark frequentiert. Killin liegt sehr schön und man erhält von hier schon einen ersten Eindruck auf die wunderschöne Gegend. Nahe Killin liegt der Meall nan Tarmachan mit knapp über 1000mtr. Knapp 11km nordöstlich befindet sich der Ben Lawers(1214m) über dem schönen Loch Tay. Nördlich von Killin liegt die Region Kinloch, etwas westlich davon geht es über Rannoch Moor zum wunderschönen Glencoe-Tal. Nicht versäumen sollte man die Strecke von Loch Rannoch nach Loch Tummel. Hier liegt zum Beispiel der wunderschöne Tay Forest Park, einer der schönsten schottischen Wälder. Am Loch Rannoch liegt in sehr schöner Lage der Ort Kinloch Rannoch, am Westufer des Sees liegt die schöne Kirche Braes Of Rannoch. Südöstlich von Kinloch Rannoch liegt der jederzeit gut zu sehende Schiehallion, ein ziemlich isoliert stehender Riese von 1083mtr. Am Loch Tummel vorbei kommt man dann zur A 9.

Die A9 führt nach Pitlochry. Pitlochry ist ein äußerst stark frequentierter Ort. Hier tummeln sich die Touristen, denn Pitlochry ist ein idealer Standort um die Umgebung zu erkunden. Trotz der vielen Menschen wirkt Pitlochry jederzeit sehr angenehm. Nördlich des Ortes liegt der Ben Vrackie und dort die schöne Schlucht am Pass of Killiecrankie, der ein schönes Visitors Centre hat. Weiter auf der Strasse geht es nach Blair Atholl und Blair Castle. Blair Castle gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Schottland. Das Schloss ist sehr sehenswert und im Mai findet die Parade der Privatarmee Atholl Highlanders statt (nach meinem Kenntnisstand die einzige Privatarmee in Europa!). Blair Atholl ist ein schöner Ort, traumhaft ist der Weg von Blair Atholl nach Glenfender. Man kann die Tour empfehlen. Sie gehört zu den schönsten Touren in Schottland.

Südwestlich von Pitlochry befindet sich Aberfeldy. Aberfeldy hat scheinbar wenige Fans, was doch etwas erstaunt. Ich habe unschönere Orte gesehen, aber das ist wohl Geschmackssache. Interessant könnte Aberfeldy als alternativer Übernachtungsort zu Pitlochry sein. Zudem ist die Umgebung von Aberfeldy recht schön (u. a. Castle Menzies). Etwas weiter kommt man nach Kenmore. Ein ziemlich krasser Gegensatz zu Aberfeldy. Kenmore verströmt ein etwas mondänes Flair gepaart mit einer Postkartenidylle. Die Strasse führt von hier wieder nach Killin. Von Aberfeldy führt auch eine Straße in südlicher Richtung nach Crieff, Muthill und Auchterader.

Crieff ist ein beliebter Ferienort. Durch die angrenzende Lage an die Highlands liegt der Ort ganz günstig. Er bietet eine gute Infrastruktur. Westlich davon liegen die Highlanddörfer Comries und St. Fillians. Beide lohnen einen Abstecher, vor allem St. Fillians. Südlich von Crieff liegt Muthill. Ein, nach meiner Ansicht, etwas gesichtsloser Ort. Etwas schöner ist Auchterarder. Ein früher wohl sehr wichtiger Ort, der aber etwas in die Jahre gekommen ist. Schön ist die Kirk und beeindruckend groß das Gleneagles Hotel, einst als Weltwunder gefeiert. Heute dient es vor allem Golfspielern als Unterkunft, rundherum wurden einige wichtige Golfplätze angelegt auf denen internationale Turniere gespielt werden. Fährt man vom oben erwähnten Pitlochry die A 9 in südöstlicher Richtung, dann kommt man nach Perth. Auf dem Weg liegen die Orte Dunkeld und Birnam. Beide Orte sind bei Touristen beliebt und mittlerweile ganzjährig gut ausgebucht. Die Gegend ist sehr sehenswert und bietet sehr viele schöne Wanderwege. Sehenswert ist die Dunkeld Cathedral, der Going Pottie Freizeitpark, der Beatrix Potter Park und der Loch Of Lowes Centre. Über die A923 erreicht man in nordöstlicher Richtung einen weiteren Doppelort, Blairgowrie And Rattray. Früher war der Ort ein wichtiger Industriestandort der Textilindustrie, heute ist es ein Obstzentrum der Region. Fährt man von Dunkeld und Birnam auf der A9 Richtung Süden, erreicht man Perth. Perth kann man als größere Stadt betrachten, hier leben über 40.000 Menschen. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind hier der Scone Palace, St. John's Kirk, Elcho Castle und Huntingtower Castle. Südwestlich von Perth liegt der Ort Dunning. Hier findet man einige schöne alte Steinkreuze.

Scone Palace, Schottland
Scone Palace

Die M 90 verläuft jetzt Richtung Kinross. Östlich von der M 90 liegt Abernethy, wenn man so will der Wächter von Fife. Denn Abernethy bewachte den Zugang nach Fife. Eindrucksvoll sieht man das am Round-Tower in der Stadt. Südlich von Abernethy lohnt ein Abstecher zum eher unbekannten Balvaird Castle. Westlich der M 90 liegt Glenfarg, ein kleiner Ort in einem schönen Tal. Weiter nach Süden erreicht man Kinross. Kinross ist recht beliebt, vor allem wegen der Lage am Loch Leven und dem dort sehr schön gelegenen Loch Leven Castle. Man ist nun im Prinzip im Kingdom Of Fife, bzw. kurz Fife. Dies ist eine Landzunge, die in die Nordsee ragt. Ein recht großer Ort, der sich ziemlich lang an der Küste hinzieht, ist Kirkcaldy. Kirkcaldy ist nicht übermäßig sehenswert, über die High Street kann man jedoch angenehm schlendern. Am Ostende des Ortes liegt Ravenscraig Castle mit dem zughörigen Park. Richtung Nordosten folgen die zwei annehmbaren Küstenorte Dysart und West Wemyss. Landeinwärts in nördlicher Richtung führt eine Strasse nach Glenrothes. Glenrothes ist eine wichtige Verwaltungsstadt modernerer Prägung, eine Stadt die durchaus polarisiert. Ganz anders ist dagegen der Ort Falkland. Hauptziel ist hier Falkland Palace, interessant ist die Royal Burgh Of Falkland Exhibition. Von Falkland aus kann man Richtung Cupar fahren. Dort liegen die schönen Hills Of Tavit und der sehenswerte Scotstarvit Tower. Cupar liegt auf dem Weg nach St. Andrews.

St. Andrews ist ein äußerst interessanter Ort. Das hat viele Gründe. Zum einen liegt der Ort toll entlang einer schönen Bucht. Dann hat St. Andrews viele wirklich sehenswerte historische Gebäude. Dazu kommt, dass St. Andrews eine altehrwürdige Universitätsstadt ist und zusätzlich noch so etwas wie die Hauptstadt des Golfsports. Dies verleiht St. Andrews ein einzigartiges Flair zwischen Noblesse und lockerer Studentenstimmung. Da kann man sich schnell wohl fühlen. Sehenswerte Ziele in St. Andrews: St. Andrews Castle, St. Andrews Cathedral, St. Andrews Museum, British Golf Museum, St. Andrews Aquarium. Außerhalb könnte der RAF-Standort Leuchars interessant sein und die dortige Air Show. Richtung Süden bzw. Südwesten kommt man entlang der Küste nach oben erwähntem Kirkcaldy. Die Ecke nennt sich East Neuk und gilt als einer der schönsten Küstenstreifen in Schottland. Hier findet man viele bezaubernde Fischerdörfer wie Crail oder Anstruther. Ebenda liegt das schöne Kellie Castle und 5 km nördlich der Scotland's Secret Bunker - ein Überbleibsel des kalten Krieges. Außerdem bieten sich Besuche im umtriebigen Pittenweem (wichtiger Fischereihafen), St. Monans, Elie und Earlsferry an.

Fährt man von St. Andrews Richtung Norden entlang der Küste, dann kommt man nach Dundee. Dundee ist die viertgrößte Stadt Schottlands. Dundee selbst ist natürlich ziemlich busy, aber die Stadt liegt schön am Nordufer des Firth Of Tay, eine Perle wenn man so will. Dundee sollte man einmal gesehen haben, die Stadt ist an sich sehr sehenswert und hat zusätzlich einige Attraktionen im Gepäck: Discovery Point mit etlichen sehenswerten Schiffen, das Verdant Works Museum, Steeple Church, McManus Galleries, Contemporary Arts Centre, Desparate Dan, Aussichtshügel Dundee Law. Dazu kommen sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Knapp 7 km östlich von Dundee liegt der schöne Küstenort Broughty Ferry mit dem Castle Museum, etwa 19 km nördlich befindet sich Glamis Castle beim Ort Glamis. Dort ist das interessante Museum Angus Folk Museum beheimatet.

Glamis Castle Schottland
Mächtige Anlage: Glamis Castle

An der Küste entlang kommt man nach Carnoustie, einem wichtigen Golfresort. Danach erreicht man an der Küste Arbroath. Ein schöner Fischerort, der dem bekannten Arbroath Smokie seinen Namen gab. Hier kann man sich das Museum und die Arbroath Abbey ansehen.

Arbroath Signaltower, Schottland
Signal Tower Arbroath

Außerhalb befindet sich der kleine Weiler St. Vigeans mit der St. Vigeans Church und dem St. Vigeans Museum. Bevor man Montrose erreicht, lohnt ein Stopp an der Lunan Bay mit dem Lunan Castle (Red Castle Of Lunan). Montrose hat vor als Golfresort einen guten Namen, der Ort selbst ist auch nach wie vor ein wichtiges Kultur- und Handelszentrum für Angus. In westlicher Richtung liegt Forfar, der Hauptort von Angus. Die Stadt ist nett und bekannt für die berühmten Bridies (eine Art Pastete). Im Nordosten von Forfar liegt Aberlemno. Interessant vor allem wegen der ziemlich einzigartigen Aberlemno Pictish Stones. Westlich davon liegt die erstaunliche Stadt Kirriemuir, die praktisch komplett aus roten Sandsteinhäusern besteht. Der Erfinder der Romanfigur Peter Pan kommt von hier, ausgerechnet sein Geburtshaus ist weiß! Ganz interessant kann ein Abstecher nach Meigle sein, wo man im Museum einige interessante Pictish Stones bestaunen kann