Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Pass Of Killiecrankie

Der Pass Of Killicrankie (gälisch Coille Chneagaidh) ist ein schottischer Gebirgspass zwischen dem Ben Vrackie und dem Tenandry Hill in der Nähe des River Garry. Den Pass erreicht man z. B. ab Pitlochry über die A9

Pass Of Killiecrankie, Schottland
Pass Of Killiecrankie - links die Bahnlinie, oben die A 9, unten der Garry

Die Schlucht des Garry durchschneidet den Pass auf eine Länge von ca. 2km. Darüber befindet sich die A 9 und die Bahnlinie Richtung Inverness. Am nordöstlichen Ende liegt der Ort Killiecrankie. Der Pass war früher ein gefährlicher Weg für Reisende, heute bildet er eine Attraktion, die vom National Trust of Scotland verwaltet wird. Der National Trust betreibt hier auch einen Infocentre.

Knapp 2 km oberhalb der Schlucht beim Ort Killicrankie trug sich im Jahr 1689 die Schlacht von Killiecrankie (Battle Of Killiecrankie) zu. Es ging, wie immer, um die schottische Krone. John Graham Of Claverhouse aka Bonnie Dundee unterstützte König Jakob VII während des Jakobitenaufstands. Mit Cameron Of Lochiel formierte Bonnie Dundee eine schlagkräftige Truppe, welche schließlich am Pass Of Killiecrankie König William von Oraniens Truppen unter General Mackay besiegten. Bonnie Dundee starb kurz vor Ende der Schlacht, an der Stelle steht heute ein Gedenkstein. In der Schlacht fielen angeblich 2.000 Regierungssoldaten und ca. 900 Highlander.

Richtung Norden befindet sich Soldier's Leap, wo sich angeblich ein Soldat Mackay's durch einen gewaltigen Sprung über die Schlucht rettete.

zurück zu » Inhalt A - Z