Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Haggis, das schottische Nationalgericht

Haggis ist ein Wurstgericht (in Schottland "Pudding") aus Schottland. Haggis gilt gemeinhin als typische schottische Spezialität bzw. als Nationalgericht der Schotten. Ob Haggis jedoch in Schottland erfunden wurde, ist umstritten.

Ebenso umstritten ist der Ruf des Haggis, entweder man liebt ihn oder man verachtet ihn. Immerhin ist die ursprüngliche Zusammensetzung des Produkts zumindest sehr speziell.

Traditionell wird zur Herstellung ein Tiermagen (z. B. Schafsmagen) mit Innereien vom Schaf (Herz, Leber und Lunge und früher auch Hirn) gefüllt. Die Zutaten werden zerhackt und mit Zwiebeln, Haferflocken, Talg, Gewürzen, Salz sowie einer Art Fond gemischt. Das ergibt eine in der Regel gräulich braune Hackmischung.

Der Haggis wird in Schottland traditionell mit Neeps And Tatties serviert (Steckrüben und Kartoffeln, jeweils als eine Kompott/Püree). Dazu wird in der Regel ein Dram Whisky gereicht. Diese Variante gilt z. B. als Hauptgang des so genannten Burns Supper, welches in der Regel zum Geburtstag des schottischen Poeten Robert Burns (25. Januar) gereicht wird. Auch in Schnellimbissen erhält man den Haggis sehr häufig, oft wird das ganze auch noch in einem Backteig frittiert und mit Pommes gereicht.

Haggis selbst bekommt man in Schottland sehr gut , er ist praktisch in jedem Supermarkt erhältlich. Die Zusammenseztung ist allerdings unterschiedlich, einiges musste auch im Zuge gesetzlicher Anforderungen angepasst werden. Die Hülle besteht heute eher aus einem Kunstdarm, außerdem erhält man Haggis heute sehr oft mit Ingredienzien aus Schweinefleisch. Marktgerecht ist zudem das Angebot an Vegetarischen Haggisvariationen.

Exporte von Haggis in andere Ländern waren und sind problembehaftet. Die USA etwa verboten schon in den 1970ern die Einfuhr wegen der im Haggis beinhalteten Schafslunge die Einfuhr. Relativ breit wurden die Einfuhrverbote während der großen Krisen (BSE, Creutzfeldt-Jakob…) in den späten 1980ern.

Mehr Infos zum Thema Essen und Trinken: Bier in Schottland» Käse aus Schottland» Scotch Whisky