Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Inseln: Isle Of Muck

Allgemeine Daten
Fläche ca. 5,6km²
Höchster Punkt: Beinn Airein, 137 Meter
Einwohner: ca. 30
Vorwahl: 01687
Council Highlands

Muck bzw. genauer Isle Of Muck ist der Name einer schottischen Insel. Diese ist als Teil der so genannten Smaller Isles ein Teil der inneren Hebriden. Die Insel liegt im Südwesten der größeren Nachbarinsel Eigg.

Auf Muck gibt es im Grund genommen nur zwei Ortschaften, den Hauptort Port Mòr um dessen Hafen auch die meisten Einwohner leben sowie die Farm in Gallanach. Zwischen Port Mor und Gallanach liegt die einzige Straße der Insel. Haupteigner der Insel sind Lawrence und Ewen Mac Ewen, deren Familie die Insel seit Ende des 19. Jahrhundert gehört.

Die Insel selbst ist heute vor allem wegen seiner Robbenkolonien bekannt. An der Südspitze bei Uamh Fhraing gab es eine Höhle, die dem Clan MacDonald Zuflucht geben sollte. Jedoch wurde die Höhle, so wird berichtet, zum Grab für die Menschen.

Unterkunft Muck Schottland

Unterkunft

Das einzige größere Hotel der Insel ist das Port Mor House. Zimmer gibt es auch in der Gallanach Lodge, B&B bieten New House, Gallanach Cottage und Seileachean. Das Bunk House ist ein recht günstiges Self-Catering Hostel, im Sommer gibt es im Yurt, einem Kuppelzelt, eine interessante Unterkunftsmöglichkeit.

Anreise Muck Schottland

Hinkommen

Auf die Isle Of Muck kommt man nur per Fähre. Es gibt Fährverbindungen von Arisaig nach Muck (nur im Sommer, viermal die Woche) sowie ganzjährig von Mallaig über Eigg nach Muck, Dauer ca. 2,5 Stunden (im Sommer Di, Do, Fr, Sa, im Winter Mo, Mi, Fr, Sa). Der Haupthafen befindet sich in o. g. Hauptort Port Mor, dort hat man für Autofähren einen Anleger gebaut. Für Besucher ist die Mitnahme eigener Fahrzeuge aber normalerweise nicht gestattet.

Anzeige

CalMac Verbindungen bei DirectFerries suchen: