Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Inseln Schottlands: Isle Of Iona

Allgemeine Daten
Fläche ca. 9km²
Einwohner: ca. 125
Vorwahl: 01681
Council Argyll And Bute

Die Insel Iona liegt westlich von Mull, auf die Insel kommt man am besten per Fähre von Fionnphort auf Mull. Zudem gibt es Tagesreisen von Oban aus. Iona umgibt etwas mystisches und stark spirituelles. Die Insel gilt als heilige Insel der Schotten, hier wurden einst die Könige von Schottland begraben. Angeblich soll der hl. Columban von Irland aus um 563 auf Iona gelandet sein. Columban war Verbreiter des christlichen Glaubens. Er soll auf Iona ein Kloster gegründet haben. Außerdem soll Columban das berühmte Book Of Kells geschrieben haben. Das ursprüngliche Kloster wurde zerstört. Die Abtei wurde Anfang des 20. Jahrhunderts wieder aufgebaut und zählt heute zu den wichtigsten Plätzen für Menschen/Pilger, die auf der Suche nach spirituellen Orten sind.

In der Nähe des Fähranlegers sieht man die Ruine eines alten Klosters, daneben ist der interessante Iona Heritage Centre. Etwas weiter entfernt findet sich der Reilig Oran. Hier liegen viele ehemalige schottische Könige begraben, u. a. der sagenhafte MacBeth. Hinter dem Friedhof befindet sich aber die eigentlich wichtigste Sehenswürdigkeit der Insel - die Iona Abbey.

Unterkunft

Es gibt nicht gerade viele Unterkünfte auf Iona. Beim Fähranleger bietet das Iona Hotel Schlafplätze, im Norden der Insel gibt es ein Hostel, darüber hinaus gibt es noch ein paar Cottages in Baile Mor.