Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottische Inseln - Inchcolm

Inchcolm ist eine Insel, die im Firth Of Forth im Osten Schottlands liegt. Inchcolm gehört zum Council Area Fife und dort zu Aberdour. Auf Gälisch heißt Inchcolm Innis Choluim, was soviel heißt wie Insel des heiligen Columba. Columban war ein irischer Mönch, welcher auf Iona wirkte und Inchcolm angeblich im Jahr 567 besuchte. Ein Gebäude aus Stein, welches aus der Zeit datiert, erinnert heute noch dran. Die Insel nennt sich aus den vor genannten Gründen wohl auch Iona des Ostens.

Inchcolm ist nahezu unbewohnt, offiziell leben nur zwei Menschen auf der 9 Hektar kleinen Insel. Die beiden Bewohner sind Mitarbeiter von Historic Scotland. Sie kümmern um die Insel und betreiben den Shop im Osten.

Inchcolm ist ein durchaus beliebtes Ausflugsziel, was wohl vor allem an der äußerst sehenswerten Inchcolm Abbey liegt. Das Priorat hier wurde um 1123 gegründet und später zur Abtei gemacht. Die Abtei konnte die Jahrhunderte vergleichsweise gut überstehen und befindet sich immer noch in einem recht guten Zustand

Inchcolm ist heute auch ein beliebtes Ziel für Heiratswillige. Für Gesellschaften bis maximal 100 Leute ist die Feier auf der Insel möglich. Dazu kann man die Maid Of The Forth zur Überfahrt reservieren.

An der Küste gibt es leider ein paar unschöne Lagerstätten der Ölchemie. Dafür kann man rund um die Insel immer wieder Robben beobachten und im Westen gibt es ein paar wichtige Vogel-Brutgebiete. Im Osten findet man noch die militärischen Verteidigungsanlagen, die während des I. und II. Weltkrieges zum Schutz von Edinburgh erbaut wurden. U. a. gibt es einen Tunnel, der wohl aus dem Jahr 1916/1917 stammt. In den Resten eines Navy, Army and Air Force Institutes ist heute der Insel-Shop untergebracht.

Auf die Insel kann man ab South Queensferry mit dem Schiff fahren. Vom Hawes Pier starten die Maid Of The Forth und die Forth Belle täglich nach Inchcolm. Die Fähren fahren in der Regel nur zwischen Ostern und Ende Oktober.