Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Schottische Inseln - Eriskay

Eriskay (gälisch: Eirisgeidh) ist eine schottische Insel der äußeren Hebriden. Der Name der Insel entstammt dem nordischen Ausdruck für Eric's Insel. Die Insel liegt zwischen South Uist und Barra. Sie ist mit South Uist per Fahrdamm verbunden. Seither ist Eriskay auch der Fährhafen für Verbindungen zwischen South Uist und Barra. Die Überfahrt führt von Ceann a' Ghàraidh auf Eriskay nach Ardmore auf Barra und dauert ca. 40 Minuten.

Eriskay ist zwar klein, aber doch irgendwie ziemlich bekannt. So ist die Insel in einem traditionellen Hebridischen Lied (Eriskay Love Lilt) festgehalten. Eriskay ist auch die so genannten Whisky Galore Insel, denn hier sank 1941 die SS Politician mit ihrer hochgeistigen Fracht. Eriskay ist außerdem historisch durchaus bedeutsam für Schottland. Bonnie Prince Charlie landete hier mit seinen Mannen 1745 um den 45er Jakobitenaufstand zu organisieren.

Landesinfo
Fläche: 7 km²
Einwohner: ca. 133
höchster Punkt: Ben Scrien (185 Meter)
Inselgruppe: Uists And Barra
County Area: Na h-Eileanan Siar/Western Isles

Auf Eriskay selbst gibt es einen ordentlichen Shop, ein Gemeindezentrum und eine Bar. Auf einem Hügel steht die römisch katholische Kirche St. Michael's.

Über die Insel führen einige Bergwanderwege, für den Verkehr gibt es nur eine Single Track Road, die über die Insel führt. Eriskay musste in den vergangenen Jahrzehnten einen erheblichen Bevölkerungsschwund verkraften, weil viele Einwohner aus wirtschaftlichen Gründen die Insel verlassen mussten. Für junge Menschen bieten sich auf Eriskay praktisch keine beruflichen Perspektiven, auch die schulischen Möglichkeiten sind nicht mehr als mittelmäßig.

Anzeige

CalMac Verbindungen bei DirectFerries suchen: