Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Heart Of Midlothian - das Herz Midlothians

Das Heart of Midlothian ist ein Steinmosaik in Herzform, welches auf der Royal Mile in Edinburgh nahe dem Westtor der St. Giles Kirk in den Gehweg eingelassen ist.

Es symbolisiert im Prinzip den Standort des Tolbooth Of Edinburgh, welches im 15. Jahrhundert hier stand und im Jahr 1817 zerstört wurde. Dieses Tolbooth war praktisch das Verwaltungszentrum Edinburghs - sozusagen ein Rathaus, Gerichtszentrum und Gefängnis. Diese Tolbooth wurde in einer Novelle von Sir Walter Scott als The Heart Of Midlothian beschrieben.

Heute liegt dieses Herz von Midlothian genau genommen nicht mehr hier, da Edinburgh nicht mehr das Zentrum von ganz Midlothian ist.

Keine Unsitte - Spucken auf das Herz

Eine interessante Besonderheit, die man immer wieder beobachten kann, ist das Spucken auf dieses Heart Of Midlothian (stellenweise wirft man heute sogar Kupfermünzen auf das Heart). Für das Spucken gibt es wohl eine Reihe von Erklärungen.

Spucken in der Öffentlichkeit ist in Edinburgh schon durch alte Gesetze verboten worden - eine Ausnahme bildet das Spucken im Heart Of Midlothian, sodass man sich hier eben seiner Körpersäfte entledigt.

Eine Überlieferung will es so wissen, dass Kriminelle beim Vorbeigehen am Gefängnis hier spuckten. Dies sollte sie davor schützen, ins Tolbooth zu kommen. Die Menschen übernahmen den Brauch, sodass spucken am Heart Glück bringen soll.

Eine ganz profane Erklärung kommt aus dem Fußballbereich. Fans des Hibernian F.C. spucken auf das Heart, weil ihr Club ein Erzrivale des Clubs Heart Of Midlothian ist. Sie spucken damit auf den Club und deren Fans.