Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Freizeitparks in Schottland: Eglinton Country Park

Eglinton Country Park ist ein Park, der auf dem Gelände des ehemaligen Eglinton Castle angelegt ist. Der Park liegt nahe Kilwinning in North Ayrshire in Schottland. Nach Kilwinning sind es knapp 2,5 Kilometer, eine Busverbindung gibt es vom Westeingang der Parks. Wer von Glasgow kommt, braucht über die M77 Richtung Kilmarnock und der A71 Richtung Irvine über die A78 Eglinton Junction ca. 1 Stunde.

Der Eglinton Country Park umfasst ein Gelände von ca. 400 Hektar, wovon ca. 175 Hektar Waldland sind. Das Zentrum bildet sozusagen die Ruine des Eglinton Castle. Geführt wird der Park vom Ranger Service des Council North Ayrshire. Der Eintritt kostet nichts, das Parken ist in der Regel auch gratis. Allerdings kosten bestimmte Angebote wie z. B. Angeln oder Reiten natürlich Geld, ähnlich das Buchen einer Unterkunft in den Holiday Cottages im Park. Parkplätze gibt es insgesamt für knapp über 200 Autos, dazu noch 5 Busplätze. Hunde darf man in den Park mitnehmen, allerdings sollte man sie an der Leine lassen oder zumindest unter Kontrolle haben.

Geschichtlich ist der Park ganz interessant, denn einst wurde das Gelände als Trainingscamp für den Militär genutzt, u. a. zur Vorbereitung der Landung in der Normandie und für Nordafrika-Einsätze im II. Weltkrieg.

Primär richtet sich der Park an alle, welche gerne in den schönen Wäldern spazieren gehen wollen. Dazu gibt es dann noch ein paar schöne Angebote. Was es genau gibt, das erfährt man am besten im Visitors Centre. Hier gibt es auch eine Ausstellung zur Parkgeschichte und natürlich die üblichen Shopangebote sowie ein Cafe.

    Weitere Angebote:
  • Die Racquet Hall Cottage im Park wurde renoviert und bietet Unterkünfte für Selbstversorger. Außerdem gibt es noch einen netten und ordentlich ausgestatteten Campingplatz.
  • Der Ranger Service bietet den Besuchern kostenpflichtige geführte Wanderung an.
  • Es gibt Schutzräume, falls das Wetter schlecht ist. Dort ist genügend Platz und es gibt Indoor Spielflächen. Die Racquet Hall kann sogar für Geburtstagsparties gemietet werden.
  • Bridle Path Network - ein Reiterkurs mit ca. 11km an Reitwegen.
  • Eglinton Lloch- ein künstlicher See von ca. 6,5 Hektar Größe und einer maximalen Tiefe von ca. 6 Metern.
  • Lugton Water - ist ein kleiner Strom, der den Park durchfließt. Der Verlauf wurde um das 18. Jahrhundert geändert.
  • Irvine New Town Trail ist auf einer Länge von ca. 19 km als Fahrradweg angelegt, wird auch rege von Joggern und Spaziergängern genutzt. Es handelt sich um einen Rundweg über das Parkgelände.
  • Belvedere Hill - ein Hügel, der recht nett bepflanzt wurde. Er bildet einen Bereich mit einigen Wegen für Spaziergänger. Hier liegt auch die alte Eglinton Farm.
  • Tierwelt - im Park brüten sehr viele Vogelarten. Dazu kommen einige typische Landsäuger wie Füchse, Fledermäuse, Nerze, Rehe und ähnliches.

Interessante Bauwerke im Park

  • Eglinton Castle
  • Tournament Bridge
  • Stallungen und Offices
  • Ice House
  • Belvedere Gates
  • Kilwinning Gates
  • Doocot Mains Farms
  • Garden Cottage
  • Park Bridge