Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Flughafen in Schottland: Glasgow Prestwick Airport

Glasgow Prestwick Airport (Scottish Gaelic: Port-adhair Ghlaschu Phreastabhaig) (IATA: PIK, ICAO: EGPK) ist ein Flughafen nördlich von Prestwick. Prestwick liegt in Ayrshire und ist ca. 48 km von Glasgow entfernt.

Der Flughafen war lange Zeit ein wichtiger Flughafen für Glasgow. Mittlerweile ist für Glasgow der Glasgow International Airport die Nr. 1 und über das letzte Jahrzehnt gesehen hat Prestwick enorm verloren. Zuletzt stand er im Ranking der wichtigen Flughafen in Schottland nur noch an Rang 5 (nach Edinburgh, Glasgow, Aberdeen und Inverness). Im Jahr 2006 wurden knapp über 2,4 Millionen Passagiere abgefertigt, 2016 kam man nicht einmal mehr auf 700.000 Passgiere. Immerhin verfügt der Flughafen über das größte kommerziell genutzte Fluggelände in Schottland. Es gibt zwei Rollbahnen: 13/13 - 2.987 Meter und 03/21 - 1.829 Meter.

Prestwick war ursprünglich ein Übungsgelände für Flieger und befand sich in Privatbesitz. 1938 wurden dann die ersten Passagiere von Prestwick befördert. 1964 wurde die Rollbahn erweitert, wobei eine wichtige Verbindungsstraße von Monkton nach Prestwick die Rollbahn durchschnitt.

Schon 1952 hatte die Luftwaffe der USA in Prestwick einen Stützpunkt errichtet, der dann aber 1966 geschlossen wurde. Prestwick war lange Zeit der einzige schottische Flughafen, der Flüge über den Atlantik anbieten durfte. Ein Grund war wohl das recht gute Wetter in Prestwick, vor allem ist es hier seltener neblig als an anderen Standorten. Prestwick wird gerne als der einzige nebelfreie Flughafen in Großbritannien bezeichnet. Dies war wohl auch ein Hauptgrund dafür, dass es mit dem Flughafen nicht bergab ging, nachdem er von der BAA aufgegeben wurde.

Prestwick wird schon seit langem von Britisch Airways als Trainingsgelände für Piloten genutzt, insbesondere für Concorde Piloten. Auch heute noch wird Prestwick von der BA und anderen Gesellschaften gerne als Übungsgelände genutzt. Berühmt ist Prestwick auch als der (angeblich) einzige Ort in Großbritannien, auf den Elvis Presley jemals einen Fuß setzte. Das war 1960, als Presley mit einem Transportflugzeug der US Army auf dem Weg nach Deutschland hier einen Zwischenstopp einlegen musste.

Nachdem im Jahr 1991 die BAA privatisiert wurde, bündelte die neue Gesellschaft der BAA ihre Aktivitäten und trennte sich von einigen Objekten, darunter Prestwick. Der gesamte transatlantische Flugverkehr wurde an den Glasgow International Airport bei Paisley verlegt. Prestwick wurde an die Privatfirma Infratil aus Neuseeland verkauft.

Daraufhin sank der Passagierverkehr dramatisch, Prestwick spielte vorübergehend praktisch nur noch als Frachtflughafen eine wichtige Rolle. Der Flughafen stand vor dem Aus. Allerdings baute Infratil 1994 einen Bahnhof mit Bahnanschluss an die Ayrshire Coast Line, die direkt zum Flughafen führt. Kurz nach dem Bau des Bahnhofs öffnete Ryanair eine Linie von Prestwick nach Dublin und später nach London. Das Engagement von Ryanair und der Run auf Billigairlines kam Prestwick zugute. Der Flughafen fertigte bald mehr Passagiere als je zuvor ab. Dennoch verlor der Flughafen ab ca. 2006 wieder enorm an Bedeutung und kam, wie eingangs erwähnt, 2016 nicht einmal mehr auf 700.000 Passagiere. Damit fiel Prestwick sogar hinter Aberdeen und Inverness zurück (bezogen auf die Flugpassagiere).

Ryanair ist im Grund der einzig verbliebene Anbieter in Prestwick, das Netz wurde aber stark ausgedünnt. Zuletzt ging es ab Prestwick vor allem Richtung Spanien mit den Kanaren und Balearen, die Algarve und Malta sowie vor allem saisonal u. a. nach Italien. Die früher erfolgreichen Routen nach Dublin, Paris oder auch nach Hahn werden nicht mehr bedient.

Die meist frequentierten Strecken waren im Jahr 2016:

  • Barcelona (86.956)
  • Malaga (84.619)
  • Alicante (82.121)
  • Teneriffa Süd (81.725)
  • Faro (66.515)

Verkehr, Erreichbarkeit

Prestwick kann gut über die A79 erreicht werden. Vor Ort gibt es viele Parkplätze. Diesen wurden 2007 mit dem Park Mark Award ausgezeichnet.

Den Bahnhof erreicht man über einen Fußgängerweg, der über die A 79 führt. Der Bahnhof wurde 1994 gebaut und gehört den Flughafenbetreibern. Es gibt gute Verbindungen nach Ayr und Glasgow Central, die normalerweise halbstündlich gehen. Daneben gibt es noch Verbindungen Richtung Stranraer, Newcastle und Kilmarnock, die aber nicht so häufig bedient werden.

Der Flughafen wird auch durch Stagecoach Western Busse und Dodds Of Troon Busse bedient.

Anzeige