Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Burgen und Schlösser in Schottland: Pitsligo Castle

Pitsligo Castle ist eine Schlossruine bei Rosehearty in Aberdeenshire, Schottland. Das Schloss wurde im 15. Jahrhundert erbaut und zwischen 1656 und 1663 erweitert. Auf einem Torbogen kann man das Datum 1577 ablesen. Leider sind die größten Teile dieser ehemals schönen Anlage nicht mehr zu sehen.

Die Forbes von Pitsligo erhielten ihre Ländereien um Rosehearty durch Verheiratung mit dem Frasers von Philorth im Jahr 1424. Der 8. Laird Of Pitsligo wurde zum Lord Forbes Of Pitsligo im Jahr 1633 ernannt. Dadurch entstand auch die Siedlung Pitsligo. Forbes ließ zuerst die Parish Kirk bauen und ging dann an die Planungen zum Pitsligo Castle.

Weil die Forbes Unterstützer des Hauses Stewart waren und der vierte und letzte Lord Forbes Of Pitsligo die Jakobiten unterstützte, wurden die Forbes enteignet und verloren ihren Titel. Nach 1745 wurde der 4. Lord Forbes dann sogar zum Gesetzlosen erklärt. Trotz einer Kopfprämie konnte er sich jedoch erfolgreich im Raum Buchan verstecken und wurde nie gefasst. Er starb, so hörte man, friedlich im Haus seines Sohnes bei Rathen/Fraserburgh.

Nach der Schlacht von Culloden begann der Niedergang des Schlosses und es wurde von den Hannoveranischen Truppen geplündert. Gegen Ende des 19. Jahrhundert war nicht mehr viel mehr als eine Ruine ohne Dächer da. In Zusammenarbeit mit Historic Scotland ging der Trust an die Erhaltung der Bausubstand bzw. an Ausgrabungen. Allerdings sind die Gelder knapp und man wird wohl noch Jahre am Schloss bauen. Eine komplette Renovierung erscheint aber aufgrund des extremen Verfalls fast ausgeschlossen..

1995 wurde der Pitsligo Castle Trust gegründet. Er übernahm den Great Courtyard Pitsligo Castle von Malcom Forbes aus New York. Der Trust wird seit 1997 von den Friends Of Pitsligo Castle unterstützt. Der Trust ist mittlerweile auch im Besitz der Parish Kirk Peathill.

Der Castle Trust ist im Besitz eines schönen Modells des Schlosses. Demnach bestand das Schloss aus einem Turm im Innern, der aus dem Jahr 1424 stammt. Der 1. Lord Pitsligo begann mit Anbauten um 1635. Die setzte der 2. Lord fort und beendete die Arbeiten in 1663.